Sabine Gärtner

Region: Antarctica

Destinations: Antarctic Peninsula

Ship: m/v Ortelius

Es war eine schöne Expeditionsreise mit vielen Highlights aber leider auch enttäuschenden Aspekten. Hier eine kleine Aufstellung, wahrscheinlich unvollständig ;-)

+ Crew: alle sehr hilfsbereit, gut ausgebildet, mit viel Hintergrundwissen, höflich und zuvorkommend

+ Kabine: Ich das in einer 3-Bett-Kabine mit 2 Personen: sehr geräumig, sauber, Bad top, bei uns mit Bullauge (das leider aus Sicherheitsgründen bei der Überfahrt der Drake Passage geschlossen werden musste)

+ Essen: der Wahnsinn!!! sehr zu empfehlen. Abwechslungsreich, Buffet beim Frühstück sowohl warm als auch kalt, Mittag- und Abendsessen bestehend aus 3 Gängen mit Auswahlmöglichkeit - lecker! frisch, vitaminreich, ausgeglichen

+ Atmosphäre: familiär, ich habe mich gleich wohlgefühlt, ich konnte jeden fragen, wenn mich etwas interessiert hat (Alle Crew-Mitglieder hatten Funkgeräte.-Was der eine nicht wusste, konnte der nächste beantworten) 

+ Brücke: Zu vielen Zeiten konnte ich die Brücke besuchen, von dort aus das Treiben beobachten, Infos zur Tierwelt bekommen oder auch Wissenswertes über Nautik etc.)

+ Schiff ORTELIUS: gemütlich, mit nur ca. 100 Gästen übersichtlich und kein Massentourismus, Gefühl einer wirklichen Expedition, kein großer Schnick Schnack + Sicherheit (viele Checks, Einweisungen, Kontrollen...)

+ nachhaltiger Tourismus: Regeln werden eingehalten, bzw. Gäste rechtzeitig daran erinnert: eigene Kleidung reinigen, desinfizieren, um nichts mit in die Antarktis einzuschleppen, Min.-Abstand zu Kaiserpinguinen

+ Helikopterflug

+ tägliche Recals und Fachvorträge - Tauchpaket: Ich konnte nur einen (!) Tauchgang machen, und das war der Check-TG am Sandstrand von Deception Island - ohne jeglichen Eisberg. 

- Verhältnis: 6 Tage Transfer vs. 4 Tage vor Ort (wetterbedingt hat die Überfahrt hin und zurück jeweils 3 Tage gedauert) - Kombi: Tauch- und Helikopterpakete: Man konnte entweder nur das eine oder das andere anbieten, da die Ortelius nicht dafür ausgelegt ist, beides parallel anzubieten. - So kamen viele Gäste mit unterschiedlichen Vorstellungen zu kurz. (Es gab nur 1 Heli-Flug.) - Angebote vor Ort: Dank des Wetters nur 2 Aktivitäten innerhalb der 4 Tage: 1xHeli, 1xtauchen mit Anlandung am Strand - Habe einen leichten Bootskoller bekommen, da man nirgendwohin konnte und auch nicht immer raus, dank des Wetters - hatte mir erhofft, mehr Tierarten zu sehen (außer Kaiserpinguinen und Vögeln)

Been on one of our voyages?

Leave your own review

Related cruises

Antarctica

Classic Antarctica including Deception Island

OTL26-21. This Antarctic Peninsula and South Shetland Islands cruise delivers you into a landscape of dark rugged rock, pure white snow, and a fantastic variety of wildlife. Come say hello to whales, seals, and thousands of penguins.

m/v Ortelius

m/v Ortelius

Cruise date:

3 Jan - 13 Jan, 2021

Price:

8050 USD

Antarctica

Classic Antarctica including Deception Island

PLA25-21. This Antarctic Peninsula and South Shetland Islands cruise delivers you into a landscape of dark rugged rock, pure white snow, and a fantastic variety of wildlife. Come say hello to whales, seals, and thousands of penguins.

m/v Plancius

m/v Plancius

Cruise date:

7 Jan - 17 Jan, 2021

Price:

8050 USD

Antarctica - Discovery and learning voyage

The 'Classic Antarctic' route

HDS27-21. This cruise delivers you to wondrous landscapes found in one of the harshest environments on Earth. The great star-actors of Antarctica are the penguins and in total seven species could appear before your very own eyes.

m/v Hondius

m/v Hondius

Cruise date:

7 Jan - 16 Jan, 2021

Price:

7300 USD