Sabine Gärtner

Region: Antarktis

Reiseziele: Antarktische Halbinsel

Schiff: MS Ortelius

Es war eine schöne Expeditionsreise mit vielen Highlights aber leider auch enttäuschenden Aspekten. Hier eine kleine Aufstellung, wahrscheinlich unvollständig ;-)

+ Crew: alle sehr hilfsbereit, gut ausgebildet, mit viel Hintergrundwissen, höflich und zuvorkommend

+ Kabine: Ich das in einer 3-Bett-Kabine mit 2 Personen: sehr geräumig, sauber, Bad top, bei uns mit Bullauge (das leider aus Sicherheitsgründen bei der Überfahrt der Drake Passage geschlossen werden musste)

+ Essen: der Wahnsinn!!! sehr zu empfehlen. Abwechslungsreich, Buffet beim Frühstück sowohl warm als auch kalt, Mittag- und Abendsessen bestehend aus 3 Gängen mit Auswahlmöglichkeit - lecker! frisch, vitaminreich, ausgeglichen

+ Atmosphäre: familiär, ich habe mich gleich wohlgefühlt, ich konnte jeden fragen, wenn mich etwas interessiert hat (Alle Crew-Mitglieder hatten Funkgeräte.-Was der eine nicht wusste, konnte der nächste beantworten) 

+ Brücke: Zu vielen Zeiten konnte ich die Brücke besuchen, von dort aus das Treiben beobachten, Infos zur Tierwelt bekommen oder auch Wissenswertes über Nautik etc.)

+ Schiff ORTELIUS: gemütlich, mit nur ca. 100 Gästen übersichtlich und kein Massentourismus, Gefühl einer wirklichen Expedition, kein großer Schnick Schnack + Sicherheit (viele Checks, Einweisungen, Kontrollen...)

+ nachhaltiger Tourismus: Regeln werden eingehalten, bzw. Gäste rechtzeitig daran erinnert: eigene Kleidung reinigen, desinfizieren, um nichts mit in die Antarktis einzuschleppen, Min.-Abstand zu Kaiserpinguinen

+ Helikopterflug

+ tägliche Recals und Fachvorträge - Tauchpaket: Ich konnte nur einen (!) Tauchgang machen, und das war der Check-TG am Sandstrand von Deception Island - ohne jeglichen Eisberg. 

- Verhältnis: 6 Tage Transfer vs. 4 Tage vor Ort (wetterbedingt hat die Überfahrt hin und zurück jeweils 3 Tage gedauert) - Kombi: Tauch- und Helikopterpakete: Man konnte entweder nur das eine oder das andere anbieten, da die Ortelius nicht dafür ausgelegt ist, beides parallel anzubieten. - So kamen viele Gäste mit unterschiedlichen Vorstellungen zu kurz. (Es gab nur 1 Heli-Flug.) - Angebote vor Ort: Dank des Wetters nur 2 Aktivitäten innerhalb der 4 Tage: 1xHeli, 1xtauchen mit Anlandung am Strand - Habe einen leichten Bootskoller bekommen, da man nirgendwohin konnte und auch nicht immer raus, dank des Wetters - hatte mir erhofft, mehr Tierarten zu sehen (außer Kaiserpinguinen und Vögeln)

Auf einer unserer Reisen gewesen?

Bewertung schreiben

Ähnliche Reisen

Weddellmeer – Entdecken der Antarktis
Bis zu 2000 USD Rabatt

Weddellmeer – Entdecken der Antarktis

Besuchen Sie eines der schönsten Meere der Antarktis

PLA30-19. Die Weddellmeer-Reise führt Sie, auf dem Weg zur Ostseite der Antarktischen Halbinsel, durch den mit Eisbergen gefüllten Antarctic-Sound. Sie werden eine Vielzahl von Robben beobachten, traumhaft schöne Landschaften sehen und die Kolonien von tausenden, lärmenden Pinguinen betreten.

m/v Plancius

m/v Plancius

Reisezeit:

11 Mär - 22 Mär, 2019

Preis:

10100 USD 8100 USD 2000 USD Rabatt

Cool Deal
Falkland-Inseln – Südgeorgien – Antarktische Halbinsel
Bis zu 3850 USD Rabatt

Falkland-Inseln – Südgeorgien – Antarktische Halbinsel

Begegne mindestens sechs Pinguinarten

HDS21-19. Eine Kreuzfahrt zu den Falklandinseln, Südgeorgien und der Antarktischen Halbinsel. Sehen Sie einige der schönsten Tierarten der Erde. Diese Reise wird Ihnen mindestens 6 Pinguinarten und eine ganze Menge antarktischer Robben näher bringen!

m/v Hondius

m/v Hondius

Reisezeit:

3 Nov - 23 Nov, 2019

Preis:

19200 USD 15350 USD 3850 USD Rabatt

Antarktische Halbinsel

Die klassische Antarktis-Route

PLA26-19. Die klassische Antarktis-Route. Auf dieser Reise erleben Sie besondere Landschaften in einer der rauhesten Umgebungen der Erde. Die großen Hauptdarsteller der Antarktis sind die Pinguine und insgesamt können sieben Arten mit eigenen Augen sehen.

m/v Plancius

m/v Plancius

Reisezeit:

28 Jan - 7 Feb, 2019

Preis:

auf Anfrage