MS Plancius

Unser ältestes Schiff, die Plancius, ist eine klassische Wahl für einige unserer beliebtesten Polarreisen.

Geschichte die MS Plancius

Die MS Plancius wurde 1976 als Meeresforschungsschiff für die Niederländische Königliche Marine gebaut und erhielt den Namen “Hr. Ms. Tydeman”. Das Schiff fuhr bis Juni 2004 in Diensten der niederländischen Marine und wurde schließlich von Oceanwide Expeditions gekauft. 2009 wurde es zu einem Passagier-Schiff umgebaut und entspricht den neuesten SOLAS-Vorschriften (Safety of Live at Sea, zu dt. „Internationales Übereinkommen zum Schutz des menschlichen Lebens auf See“ von 1974). Die MS Plancius ist von Lloyd’s Register zertifiziert und fährt unter niederländischer Flagge.

Specifications

Passagiere: 108 Passagiere in 50 Kabinen
Personal: Crew 40 | Guides 8 | Arzt 1
Länge: 89 Meter (293 Fuß)
Breite: 14,5 Meter (47 Fuß)
Tiefgang: 5 Meter (16 Fuß)
Eisklasse: 1D, Die Plancius ist als 100A1-Passagierschiff klassifiziert (Lloyd’s)
Verdrängung: 3211 Tonnen
Schiffsantrieb: 3x Diesel-Elektro
Geschwindigkeit: 10,5 Knoten Durchschnitt

Deck plans and downloads

MS Plancius cabins


Perfekt für jede Expedition

Die MS Plancius bietet ausreichend Raum für 108 Passagiere mit privater Dusche und Toilette [4 Vierpersonen-Kabinen mit Bullauge, 2 Dreipersonen-Kabinen mit Bullauge, 9 Doppel-Kabinen mit Bullauge, 25 Doppelkabinen mit Fenster, 2 Deluxe-Doppel-Kabinen (etwa 12,5 qm) und 10 Superior-Doppelkabinen (etwa 21 qm)]. Fast alle Kabinen verfügen über untere Liegeplätze (ein Doppelbett in den Superior-Kabinen und zwei Einzelbetten in den Doppelkabinen). Eine Ausnahme stellen die Vierpersonen-Kabinen (4 Personen in je zwei oberen und unteren Betten).

Komfort und Charakter

Bitte beachten Sie, dass eine kleine Anzahl von Kabinen eine teilweise verstellte Sicht hat aufgrund der Design-Anforderungen des Schiffs. Zum Beispiel kann die Ansicht von einigen Fenstern teilweise durch die Gangway behindert werden. Die beste Aussicht ist immer auf dem Außendeck oder der Brücke.Das Schiff verfügt über ein Restaurant/Vortragsraum auf Deck 3 und eine geräumige Aussichts-Lounge (mit Bar) auf Deck 5 mit großen Fenstern, die eine volle Panorama-Aussicht erlauben. Das Schiff bietet außerdem große freie Deckflächen (mit kompletter Rundgangmöglichkeit auf Deck 4), die exzellente Möglichkeiten zur Landschafts- und Tierbeobachtung bieten. Es ist darüber hinaus mit 10 Mark V-Zodiacs mit 40-PS-Viertakt Außenbordmotoren und 2 Gangways auf der Steuerbordseite ausgestattet, die rasche Zodiac-Einsätze erlauben. Die MS Plancius ist komfortabel und schön eingerichtet, jedoch kein Luxusschiff. Unsere Reisen in die Arktis und Antarktis zeichnen sich in erster Linie durch ein Erkundungs- und Bildungsreiseprogramm aus, wobei wir möglichst viel Zeit an Land verbringen. Die MS Plancius wird diesen Ansprüchen voll gerecht. Das Schiff ist mit einem dieselelektrischen Antrieb ausgestattet, der den Geräuschpegel und die Vibration das Schiff erheblich verringert. Die 3 Dieselmotoren entwickeln eine Leistung von jeweils 1230 PS und machen das Schiff 10-12 Knoten schnell. Das Schiff ist eisverstärkt und wurde speziell für Meeresforschungsreisen gebaut. Die Crew der MS Plancius besteht aus 20 nautischen Besatzungsmitgliedern, 20 Hotelfachkräften, 8 Expeditionsmitarbeitern (1 Expeditionsleiter und 7 Reiseführer/Vortragende), sowie einem Arzt.

Altersgruppe & Nationalitäten an Bord

Das Alter der Passagiere auf einer typischen Reise liegt zwischen 30 und 80 Jahren – die meisten Passagiere sind dabei zwischen 45 und 65 Jahre alt. Unsere Expeditionen ziehen frei denkende Reisende aus aller Welt an, die sich durch ihr großes Interesse auszeichnen, entlegene Regionen zu erkunden. Der Kameradschaftsgeist, der sich an Bord entwickelt, macht einen wichtigen Teil des Expeditionserlebnisses aus. Auf vielen Reisen sind Reisende unterschiedlicher Nationalitäten an Bord.

Kleiderordnung

Die Kleidung an Bord des Schiffes ist informell. Bringen Sie bequeme Freizeitkleidung für alle Aktivitäten mit. Bitte beachten Sie, dass man viel von der spektakulären Landschaft bereits vom Deck aus sehen kann, auf dem es rutschig sein kann. Wir empfehlen daher robuste Schuhe mit rutschfesten Sohlen. Sorgen Sie möglichst dafür, dass Sie Ihren Parka nie lange suchen müssen, wenn aus den Lautsprechern „Wale in Sicht!“ ertönt und Sie nach draußen eilen müssen. Tragen Sie Kleidung möglichst nach dem Zwiebelprinzip, da es in den Schiffsräumen angenehm warm ist und draußen oft kalt sein kann. 

Trinkgeld

Es ist üblich, der Schiffsbesatzung am Ende der Reise ein Trinkgeld zu überlassen. Sie erhalten detaillierte Leitlinien an Bord. Trinkgelder sind eine persönliche Angelegenheit und es steht Ihnen frei, die in Ihren Augen angemessene Summe zu geben. Als allgemein anerkannte Richtschnur empfehlen wir 8 bis 10 US-Dollar pro Person pro Tag. Wir empfehlen Bargeld in Euro oder US-Dollar.

Nichtraucherregelung

An Bord unserer Schiffe herrscht Rauchverbot, sodass in den Innenräumen grundsätzlich nicht geraucht werden darf. Sie dürfen an ausgewiesenen. Stellen Deck rauchen, jedoch auf keinen Fall Zigaretten(filter) über Bord werfen! Bitte respektieren Sie die Wünsche der Nichtraucher.

Ihr Gesundheitszustand

Sie müssen bei guter Gesundheit und in der Lage sein, mehreren Stunden pro Tag wandern zu können. Es handelt sich um eine Schiffsreise, daher ist die Expedition insgesamt körperlich nicht sehr anstrengend. Obwohl wir so viel Zeit wie möglich an Land verbringen, können Sie natürlich auch an Bord bleiben, wenn Sie wollen. Um an den meisten Exkursionen teilzunehmen, müssen Sie in der Lage sein, den steilen Gang vom Schiff zum Wasserspiegel rauf- und runtergehen zu können, um in die Zodiacs einzusteigen. Die Crew wird Ihnen beim Ein- und Aussteigen aus dem Boot helfen. Mit etwas Übung wird dies zunehmend einfacher. An Land kann es rutschig und steinig sein. Da wir in entlegenen Regionen ohne Zugang zu komplexen medizinischen Einrichtungen unterwegs sind, raten wir Interessenten mit einem lebensbedrohlichen Gesundheitszustand oder falls eine tägliche medizinische Behandlung benötigt wird, von der Reise ab.

Our cruises

Nordspitzbergen Entdecker - Vielfältige Landschaften, Meereis und Tierwelt

Die beste Gelegenheit, die Tierwelt der Arktis zu beobachten und aktiv zu werden!

PLA02-24 Diese Expedition konzentriert sich auf die Vielseitigkeit der atemberaubenden Landschaften im Norden Spitzbergens, die riesigen Meereisflächen und die vielen Gelegenheiten, wilde Tiere wie Wale, Eisbären, Seevögel und Walrosse zu beobachten. Genießen...

m/v Plancius

MS Plancius

Reisezeit:

6 Jun - 13 Jun, 2024

Liegeplätze ab:

4000 USD

Nordspitzbergen Entdecker - Vielfältige Landschaften, Meereis und Tierwelt

Die beste Gelegenheit, die Tierwelt der Arktis zu beobachten und aktiv zu werden!

PLA03-24 Diese Expedition konzentriert sich auf die Vielseitigkeit der atemberaubenden Landschaften im Norden Spitzbergens, die riesigen Meereisflächen und die vielen Gelegenheiten, wilde Tiere wie Wale, Eisbären, Seevögel und Walrosse zu beobachten. Genießen...

m/v Plancius

MS Plancius

Reisezeit:

13 Jun - 20 Jun, 2024

Liegeplätze ab:

4000 USD

15 Days Extended North & East Spitsbergen - Summer Solstice
Bis zu $5480 Rabatt

15 Days Extended North & East Spitsbergen - Summer Solstice

PLA03d24 We’ve linked two of our most exploratory Spitsbergen trips, one of which cruises the island’s northern shores for pack ice and polar bears, and the other that ventures into the scenic eastern shorelines during the summer solstice. The result is this...

m/v Plancius

MS Plancius

Reisezeit:

13 Jun - 27 Jun, 2024

Liegeplätze ab:

4800 USD

Spitzbergen´s Osten -  Sommersonnenwende, Inklusive lange Wanderungen
Bis zu $900 Rabatt

Spitzbergen´s Osten - Sommersonnenwende, Inklusive lange Wanderungen

Entdecken Sie die höchsten Gipfel, die größten Seevogelkolonien und die besten Plätze, um Eisbären an der Ostküste Spitzbergens zu sehen

PLA04-24 Erleben Sie den arktischen Sommer mit einer Expedition, die einige der besten Orte im Osten Spitzbergens besucht. Unser Ziel ist es, Sie zu erstaunlichen Gletschern, faszinierenden historischen Stätten, üppigen Seevogelkolonien und ausgedehnten Fjordsystemen...

m/v Plancius

MS Plancius

Reisezeit:

20 Jun - 27 Jun, 2024

Liegeplätze ab:

4000 USD

15 Days Extended East and North Spitsbergen
Bis zu $2740 Rabatt

15 Days Extended East and North Spitsbergen

PLA04c24 North Spitsbergen is among the top spots on Earth to encounter polar bears, while the eastern islands of Svalbard offer some of the Arctic's best birdwatching opportunities.

m/v Plancius

MS Plancius

Reisezeit:

20 Jun - 4 Jul, 2024

Liegeplätze ab:

6400 USD

Bewertungen

von Sandy Kuan

The destination of this trip were Antartica, Falkland Island , South Georgia in January 2024, for 18 days cruising. For the most part on Hondius, we felt we were discriminated by some of the Expedition team members. This can be seen especially at lunch and dinner time. Most of the team members sit only with Caucasian guests. There were also different attitudes towards Caucasian vs second language English speakers seen throughout this trip. I tried to initiate conversations with some of the team members but gotten minimum replies. It was very different attitude when this team member interacted with Caucasian guests which was always with lots of enthusiasm. I remembered the first day we arrived on the ship, the Team Lead said ‘’ we are on the same ship and we are a big family.’’ But it didn’t feel that we were welcomed throughout the journey. Most of the time it felt been treated as secondary. I understand there was a group of people from other countries who don’t speak English well or at all. But, It doesn’t mean it’s okay to ignore or treat one who doesn’t speak English or who is not Caucasian differently. I am not taking about Language barriers but more about attitudes and Oceanwide appearance in front of its customers from its own expeditions team members. Only the last day or two, some of the team members finally started been seen doing their “homework “ it felt like, by company’s standard I guess..to sit with second language English speaking guests at lunch/dinner whom they have almost never interacted with. The positive sides were the expedition team members were very knowledgeable about Antarctica, from water, ice , birds, whales, winds, penguins, Hondius ….etc. They were able to answer every question, putting efforts to lectures and landings. They even tried to use rope to show us how long each different whale looked like. The Team from the restaurant was impressive, very nice service, excellent food. Front desk, super sweet, friendly and helpful. Housekeeping, they kept our room and bed clean and cozy, surprised towel animals every day. However it does not justify how we were been discriminated. Once again, you can’t treat your guests differently by skin color.

Bewertung lesen
von david yang
Very good cruise except Ascension island that we could not land. Would be interested in Ross sea cruise in the future. Bewertung lesen
von Karen Thompson
Departing from Ushuaia on a transatlantic odyssey was truly a voyage of a lifetime, visiting some of the remotest islands in the world, and seeing creatures very few people are fortunate to see. The M/V Hondius was a very well appointed and stable vessel, with a crew and expedition staff who were phenomenal.
Bewertung lesen
von Ohad Sherer
It was my first visit to the Southern Ocean and I'm grateful I choose Oceanwide Expeditons to do so. Amazing Team and fabulous itinerary.
Bewertung lesen
von Douglas Koch
Excellent Bewertung lesen
von Erik van Zwol
Dit was de tweede poging om de reis die al 30 jaar op mijn bucketlist staat te ondernemen. Een aantal jaren geleden heb ik me al een keer ingeschreven op een Expeditie Rondreis naar Antarctica. De eerste was al volgeboekt en de tweede werd gecanceld door gebrek aan belangstelling. Dus toen de nieuwsbrief van de ANWB binnen kwam heb ik geen seconde geaarzeld en geboekt. Door verschillende factoren heeft deze reis een Godvermogen gekost maar het was iedere cent dubbel en dwars waard. "Explore and Learning" is niets teveel gezegd , Alle lezingen die werden gegeven waren razend interessant. Ook het feit dat vanaf de brug meldingen werden gedaan om Wildlife te spotten vond ik geweldig. Eenmaal bij het Antarctisch Schiereiland aangekomen maakten de Zodiac cruisses en de landingen het nog mooier. Ook op de terugweg , toen we werden geconfronteerd met de "Drake Shake" en een zware storm boven Buenos Aires die onze terugreis in de war schopte , was het het allemaal waard. Het grootste probleem is alleen dat , als je er eenmaal bent geweest , je weer terug wil. Toen jaren geleden mijn eerste poging werd geannuleerd heb ik me gelijk op de nieuwsbrief van Oceanwide Expeditions ingeschreven en sinds die tijd heb ik heel wat keren kwijlend achter mijn laptop gezeten. Niemand kan in de toekomst kijken maar ik heb mezelf beloofd dat het niet mijn laatste expeditie rondreis is geweest. HET WAS ONVERGETELIJK , FANTASTISCH EN VOOR HERHALING VATBAAR !!!!! Bewertung lesen
Loading