IAATO

IAATO | International Association of Antarctic Tour Operators

Die IAATO hat in Zusammenarbeit mit Schiffsbetreibern umfassende Abläufe und Richtlinien festgelegt, die sichere und umweltfreundliche Reisen in die Antarktis gewährleisten. Seit dem Beginn des modernen Antarktis-Tourismus in 1969 ist die Zahl der Antarktis-Touristen von einigen Hundert auf mehr als 30000 pro Jahr gewachsen. Angesichts der potentiellen Umwelteinflüsse, die diese großen Touristenmengen verursachen könnten, schlossen sich 1991 sieben private Veranstalter von Antarktisreisen zur Förderung höchster Standards auf Reisen in diese abgelegene, wilde und empfindliche Region der Welt zusammen.
 

Derzeit sind mehr als 100 Ausrüster freiwillige Mitglieder der Organisation, der Internationalen Vereinigung Antarktischer Tourorganisatoren (IAATO). Die IAATO und ihre Mitglieder haben umfassende Abläufe und Richtlinien festgelegt, um sichere und umweltfreundliche Privatreisen in die Antarktis zu gewährleisten: Dies umfaßt Vorgaben und Einschränkungen zur Personenzahlen an Land; Guide-Passagier-Quote; standort- und aktivitätsspezifische Richtlinien; Tierbeobachtungen; -Berichterstattung über Aktivitäten vor und nach dem Besuch; Passagier-, Crew- und Mitarbeiter-Briefings; frühere Antarktis-Erfahrung bei Tourenmitgliedern; Notfall- und medizinische Notevakuierungspläne; und mehr. Die IAATO ist eine Gewerbegruppe, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, höchstmögliche Standards im Bereich des Tourismus zu setzen, um die Antarktis zu schützen. Dieses Bestreben ist einzigartig und die Herausforderung, umweltverträglichen Tourismus durchzuführen gibt es in diesem Ausmaße wohl in keiner anderen Region der Welt. Die IAATO besteht aus Schiffsbetreibern, Anbietern von Landexpeditionen, Schiffsmaklern, Reisebüros, einer Regierungsbehörde und Reiseunternehmen, die Schiffe und Flugzeuge bestehender Betreiber chartern.
 

Die Erfahrung und das Wissen, das diese Reiseveranstalter in der IAATO gesammelt haben, hat dazu geführt, dass die Idee der umweltverträglichen Reisen in nahezu alle Regionen der Welt hinausgetragen worden ist.
Die Mitglieder der IAATO treffen sich mindestens einmal im Jahr. Während dieses Treffens werden Richtlinien, Abläufe, Schwierigkeiten und Aufgaben mit einer Mehrheit von zwei Dritteln vereinbart.
 

Kompetenten Vertreter der IAATO arbeiten eng mit Regierungen und wissenschaftlichen Organisationen zusammen und nehmen jedes Jahr an allen Konferenzen teil, die den Antarktis-Vertrag betreffen zusaetzlich zu anderen relevanten internationalen Konferenzen. Die Antarktis ist wie kein anderer Ort der Erde  ein Symbol internationalen Friedens – das Ergebnis der beispiellosen globalen Kooperation von fast 50 Ländern (Antarktis-Vertrag) im letzten halben Jahrhundert, das zur formalen Bezeichnung der Antarktis als einem „Naturreservat, das dem Frieden und der Wissenschaft dient“ geführt hat. Die IAATO ist ein weltweit einzigartiges Beispiel für die ausgezeichnete Selbstregulierung in dieser außergewöhnlichen Region. Die gemeinsam vereinbarten und bewährten Verfahren der IAATO zeigen, dass umweltverträglicher Tourismus in entlegenen und empfindlichen Naturgebieten möglich ist. IAATOs Schwerpunkt auf Schutz, Management und Bildung fördert ein weltweit besseres Verständnis und einen besseren Schutz der Antarktis, um künftigen Generationen diese genauso ursprünglich und majestätisch zu hinterlassen, wie sie es heute ist.