Region: Arktis

Reiseziele: Grönland, Spitzbergen

Name: Walross (Odobenus rosmarus)

Durchschnittliche Körpergröße: 2-3.5 Meter

Durchschnittliches Körpergewicht: 800–1,700 kg

Verbreitungsgebiet: die nördlichen Ausläufer des Atlantischen und Pazifischen Ozeans, sowie der Laptewsee - dem Nordpolarmeer angehörig.

Schutzstatus: nicht genügend Daten vorliegend (die letzte globale Zählung des Bestandes wurde 1990 durchgeführt)

Nahrung: Hauptnahrung sind Muscheln, frisst auch Seegurken, Korallen, eine Vielzahl von Weichtieren, Garnelen, Krabben, Röhrenwürmer, Manteltiere und andere kleine Meeresorganismen, Robben, Seevögel, Wale und tote Wale.

Erscheinungsbild: Lange Stoßzähne (bis zu einem Meter lang) mit einem Borstenbart, dicke Haut, die dunkler in der Jugend ist, mehr rosa oder rostig Farben wenn sie älter werden.

Was fressen Walrosse?

Während Walrosse alle Arten von kleinen Wassertieren fressen, ist die Nahrung ihrer Wahl Muscheln. Um Muscheln zu finden, tauchen Walrosse zu flachen Meerböden und suchen mit ihren sensiblen Tasthaaren (Borstenbart) nach Fressbaren.


Einmal gefunden, umschließt das Walross die Muschel mit seinen Lippen und zieht blitzschnell seine Zunge zurück im seinem Mund. Dies erzeugt ein Vakuum und die Muschel wird aus ihrer Schale gesaugt.


Walrosse jagen auch Robben und Narwale, wenn diese im Eis eingeschlossen wurden.


Sie können in der Regel bis zu einer Tiefe von etwa 80 bis 90 Meter tauchen und bis zu 30 Minuten lang.

Sind Walrosse sozial?

Walrosse schließen sich zu Herden zusammen, auf Eisschollen und an Land. Normalerweise sind die Herden nach Geschlechtern getrennt.


Beziehungen werden weniger freundlich während der Paarungszeit – Männchen kämpfen dann um das Paarungsrecht über einen Harem von Weibchen.


Sonnenbadende Walrosse können sich zu Hunderten versammeln. Während der Paarungszeit, können diese Zahlen in die Tausende steigen. Wenn eine solche Anzahl an Walrossen einmal aufgeschreckt wird, kann es passieren dass bei der Flucht Mitglieder der Herde zerquetscht werden.

Wie schnell können sich Walrosse bewegen?

Walrosse können sich überraschend schnell an Land bewegen, entsprechend der Laufgeschwindigkeit eines Menschen, da sie auf allen Vieren wie ein Hund laufen (während andere Robben sich nur schwerfällig mit ihren Vorderflossen vorwärts ziehen)


Beim Schwimmen sehen Walrosse anmutig aus, sie gleiten mit vollen Körperbewegungen durch das Wasser. Im Durchschnitt können sie etwa 7 Kilometer pro Stunde schwimmen, sie können aber auch auf 35 Kilometer pro Stunde beschleunigen.


Im Atlantik und Pazifik, wenn offenes Wasser ohne Meereis vorhanden ist, kann man Tausende von Walrossen beobachten, die nach Norden für die Sommersaison wandern. Die Herden in der Laptewsee wandern nur ein wenig.

Wie pflanzen sich Walrosse fort?

Männliche Walrosse sind im Alter von etwa 7 Jahren geschlechtsreif. Mit diesem Alter sind sie jedoch in der Regel noch nicht in der Lage sich das Paarungsrecht zu erkämpfen, meist bis sie ein Alter von 15 Jahren erreichen. Die Weibchen sind bereits mit 4 Jahren geschlechtsreif.


Von Januar bis März kämpfen die Männchen um das Paarungsrecht. Die stärksten Männchen beginnen dann kleine Gruppen von Weibchen zu umschwimmen und erzeugen unter Wasser Folgen von Klicks und glockenähnliche Lauten, die sie durch Aufblasen ihrer Luftsäcke unterhalb des Halses hervorrufen.


Die Schwangerschaft dauert mehr als ein Jahr, in etwa 15 Monate. Die Walrosskuh kalbt während der Frühjahrswanderung (April bis Juni) des Jahres, gefolgt von einer erneuten Befruchtung.


Die Kälber wiegen bis zu 75 kg und sind sofort in der Lage zu schwimmen. Mütter säugen ihre Kälber über ein Jahr und Jungtiere können bis zu 5 Jahre noch bei ihren Müttern bleiben.

Wie lange leben Walrosse?

Walrosse können in freier Wildbahn 20 bis 30 Jahre alt werden.

Wie viele Walrosse gibt es heutzutage?

Populationsschätzungen gehen von 230.000 Walrossen aus. Diese Zahl setzt sich zusammen aus:

  • Pazifik - 200,000
  • Atlantik (Nordostküste von Nordamerika) - 20,000
  • Laptewsee Region – bis zu 10,000

Haben Walrosse Feinde?

Aufgrund ihrer Größe und Stoßzähne haben Walrosse nur zwei natürliche Feinde - Orcas und Eisbären. Jedoch bevorzugen beide Raubtiere leichter anzugreifende Beute.


Historisch ist der Mensch der größte Feind der Walrosse. Zwischen 1700 und 1800 wurde die Population der Walrosse im Atlantik fast ausgerottet. Walrosse bestehen aus einer Reihe von wertvollen Bestandteilen:

  • Fleisch als Nahrung
  • Flossen wurden als Delikatesse gesehen.
  • Stoßzähne und Knochen für Werkzeuge, Kunst und Mode verwendet.
  • Öl war eine Quelle für Wärme und Licht.
  • Die zähe Haut wurde für Planen und Bootsabdeckungen verwendet und Seile wurden daraus hergestellt.
  • Aus Innereien und Därme wurden wasserdichte Parkas hergestellt.


Derzeit ist die Jagd auf Walrosse illegal, außer für indigene Völker, für die es immer noch eine wichtige Ressource in ihrem Leben darstellt.

Welchen Zweck haben die Stoßzähne eines Walrosses?

Die Stoßzähne eines Walrosses sind eigentlich zwei Eckzähne, die während der gesamten Lebensdauer wachsen. Die Stoßzähne werden verwendet für:

  • Kämpfe zwischen Männchen um das Paarungsrecht eines Harems.
  • Um sich auf das Eis zu ziehen.
  • Schutz vor Raubtiere.
  • Um sich ans Eis zu hacken und sich gemütlich schwimmend auszuruhen.

8 erstaunliche Fakten über Walrosse:

  • Walrosse verbringen in etwa 2/3 ihres Lebens im Wasser.
  • Unter Wasser verlangsamt sich ihre Herzfrequenz, damit ihnen nicht zu kalt wird.
  • Odobenus rosmarus, der wissenschaftliche Name für das Walross heißt: „Zahn-gehendes Seepferd“.
  • Das Brüllen eines Walrosses kann man 1,5 Kilometer weit hören.
  • Das Walross gehört zu der Gruppe der Robben, der Pinnipedia. Der wissenschaftliche Name leitet sich aus dem Lateinischen her und bedeutet „Flossenfüßer“
  • Weibliche Walrosse entfernern sich von der Herde um zu gebären. Niemand ist sich sicher warum, eventuell zieht der Duft vieler Walrosse Raubtiere an oder Kälber laufen in Gefahr in einer großen Walrossherde zerquetscht zu werden.
  • Walrosskühe kuscheln Kälber in der gleichen Weise wie menschliche Mütter ihre Kinder.
  • Die Stoffwechselrate eines Tieres mit einem Gewicht von 1300 kg erfordert das Fressen von durchschnittlich 70 kg Muschelfleisch pro Tag. Das entspricht 282 Mars Riegel.

Interessant? Teilen Sie Ihre Wertschätzung:

Ähnliche Reisen

Nordspitzbergen, Früharktischer Frühling

NOOe-18. Frühlingserwachen ist in der Luft am Ende einer langen Winterperiode. Das Klima ist noch wie im Winter (schneebedeckte Berge, Schnee an Land, Temperaturen um - 10 Grad Celsius). Es ist eine hervorragende Zeit, die spektakuläre Winterlandschaft zu erleben und mit etwas Glück auch Eisbären, Walrossen...

Reisezeit:

23 Mär - 30 Mär, 2018

Preis:

auf Anfrage

Nordspitzbergen, Früharktischer Frühling

NOO10-18. Frühlingserwachen ist in der Luft am Ende einer langen Winterperiode. Das Klima ist noch wie im Winter (schneebedeckte Berge, Schnee an Land, Temperaturen um - 10 Grad Celsius). Es ist eine hervorragende Zeit, die spektakuläre Winterlandschaft zu erleben und mit etwas Glück auch Eisbären, Walrossen...

Reisezeit:

15 Apr - 22 Apr, 2018

Preis:

3050 USD

Nordspitzbergen, Arktischer Frühling

RVR16-18. Frühlingserwachen ist in der Luft am Ende einer langen Winterperiode. Das Klima ist noch wie im Winter (schneebedeckte Berge, Schnee an Land, Temperaturen um - 4 Grad Celsius). Es ist eine hervorragende Zeit, die spektakuläre Winterlandschaft zu erleben und mit etwas Glück auch Eisbären, Walrossen u...

Reisezeit:

11 Mai - 18 Mai, 2018

Preis:

3210 USD

Nordspitzbergen, Arktischer Frühling

RVR17-18. Frühlingserwachen ist in der Luft am Ende einer langen Winterperiode. Das Klima ist noch wie im Winter (schneebedeckte Berge, Schnee an Land, Temperaturen um - 4 Grad Celsius). Es ist eine hervorragende Zeit, die spektakuläre Winterlandschaft zu erleben und mit etwas Glück auch Eisbären, Walrossen u...

Reisezeit:

18 Mai - 25 Mai, 2018

Preis:

2990 USD

Nordatlantik Odyssey – Wale und Seevögel

OTL02b-18. Auf dieser Reise suchen wir die Gewässer des Nordatlantik systematisch nach verschiedenstem marinen Leben ab. Auf dem Weg zur mysteriösen Vulkaninsel Jan Mayen haben wir die Möglichkeit sowohl Delfine als auch gewaltige Bartenwale zu entdecken. Zudem ist das Packeis in Richtung Spitzbergens immer fü...

Reisezeit:

20 Mai - 29 Mai, 2018

Preis:

2660 USD