Region: Arktis

Reiseziele: Grönland

Name: Narwal (Monodon monoceros)

Länge: 4 – 5,5 Meter (exklusive Stoßzahn); der männliche Stoßzahn wächst zu einer Länge von 1,5 – 3 Metern

Gewicht: 800 – 1.600 kg, Männchen sind größer als Weibchen

Lebensraum: Arktis

Bestand: Potenziell gefährdet

Ernährung: Fisch, Shrimps, Tintenfische, Sepien

Erscheinungsbild: Grau, gesprenkelt; keine Rückenfinne; Männchen haben einen (zumeist) einzelnen Stoßzahn

Wie ernähren sich Narwale?

Während der Wintermonate bleiben Narwale in flachen Buchten um sich dort ausschließlich von Fischen am Meeresboden (benthisch) zu ernähren. Im Sommer  wandern sie in offene Ozeangewässer und ihre Nahrung besteht jetzt aus einem vielfältigen Angebot, das auch Dorsch und Heilbutt inkludiert.


Die Wale tauchen bis zu 1.500 Meter tief. Sie können täglich bis zu 15 dieser Tauchgänge, die zu den tiefsten aller Säugetiere gehören, durchführen.


Weil Narwale keine besonders gut entwickelten Zähne in ihrem Maul haben, glaubt man, dass sie ihre Beute ansaugen und als Ganzes herunterschlucken.

Sind Narwale sozial?

Man trifft Narwale üblicherweise in Gruppen von 5 bis zu 20 Tieren an. Einige Gruppen bestehen aus Müttern mit ihren Jungtieren, andere inkludieren auch erwachsene männliche Tiere.


Während der Sommermonate können sich diese kleinen Gruppen zu deutlich größeren vereinigen und 500 bis zu 1000 Wale zählen.

Wie schnell schwimmen Narwale?

Wenn Narwale migrieren, können sie bis zu 160 km pro Tag zurücklegen. Dies entspricht einer Durchschnittsgeschwindgkeit von 6,5 km/h.

Wie pflanzen sich Narwale fort?

Männliche Narwale werden mit etwa 12 Jahren geschlechtsreif, während Weibchen bereits mit 7 Jahren geschlechtsreif sind. Im Durchschnitt gebären Weibchen anschlieβend alle drei Jahre ein Jungtier.


Die Paarungssaison dauert von April bis Mai an. Die Trächtigkeit der Weibchen hält für etwa 14 Monate an, demnach gebären die Weibchen ungefähr im Juni des darauffolgenden Jahres.


Bei der Geburt ist das Narwal-Kalb etwa 1,5 Meter lang und hat eine dunkelgraue Haut, die über die Jahre heller wird. Die Mutter wird das Jungtier mit ihrer fetten Milch etwa 20 Monate lang säugen.

Wie lange leben Narwale?

Narwale können bis zu 50 Jahre alt werden.

Wie viele Narwale gibt es heutzutage?

Schätzungen zu Folge gibt es derzeit etwa 75.000 Narwale

Haben Narwale natürliche Feinde?

Junge Narwale können von Eisbären erlegt werden, die in der Nähe ihrer Atemlöcher am Eis auf sie lauern. Zudem werden die Wale auch von Schwertwalen gejagt. Es ist auch bekannt, dass Narwale manchmal von schnell formenden Meereis überrascht und eingeschlossen werden; besonders wenn sie zu lange mit ihrer Wanderung in südliche Gefilde warten.

7 wundervolle Fakten über Narwale

  • Der nächste Verwandte des Narwals ist der Beluga (Weißwal), beide gehören der Monodontidae Familie an.
  • Das berühmte „Einhorn“, also der Stoßzahn des Narwals ist eigentlich ein überentwickelter Eckzahn.
  • Anders als bei den meisten anderen Walen ist das Genick eines Narwals beweglich und nicht steif. Narwale können also ihren Kopf unabhängig von ihrem Körper bewegen.
  • Der Name “Narwal” leitet sich von „nár“ ab, ein Wort das in der Sprache der Wikinger “Leichnam” bedeutet. Der Ursprung dieser Bezeichnung ist die gefleckte graue Erscheinung des Wals, die offensichtlich an ertrunkene Seeleute erinnerte.
  • Der wissenschaftliche Name Monodon Monoceros  bedeutet “ein Zahn, ein Horn”.
  • Es gibt Hinweise darauf, dass Belugas und Narwale sich mitunter miteinander paaren.
  • Der Stoßzahn des Narwals ist höchstwahrscheinlich ein Sinnesorgan. Das Meerwasser kann durch kleine Kanäle in ihn eindringen, wird kanalisiert und an der Basis des Zahnes „geschmeckt“. Die Nervenenden an der Basis senden Signale über die chemische Information des Meerwassers an das Gehirn des Narwals; also Informationen über den Salzgehalt des Wassers, über Düfte paarungsbereiter Weibchen oder über Nahrungsressourcen in der Umgebung.

Interessant? Teilen Sie Ihre Wertschätzung:

Ähnliche Reisen

Chevron

Scoresby Sund, Aurora borealis

RVR27-18. Eine Reise zum Scoresby Sund im Osten Grönlands, wo wir auch entlang der zerklüfteten und vergletscherten Volquart Boons-Küste segeln werden. Anschließend werden wir in Danmarksø an Land gehen, wo sich die Überreste einer vor rund 200 Jahren verlassenen Inuit-Siedlung befinden. Wir werden Moschusoch...

Reisezeit:

25 Aug - 5 Sep, 2018

Preis:

auf Anfrage