Kormorane

Name: Die Familie der Kormorane umfasst mehrere Unterarten der Gattung Phalacrocorax.

Diese beinhaltet folgende Arten:

  • Blauaugenscharbe
  • Aucklandscharbe
  • Elsterscharbe
  • Küstenscharbe
  • Pinselscharbe
  • Stewartscharbe
  • Bountyscharbe
  • Campbellscharbe
  • Kapscharbe
  • Chathamscharbe
  • Kronenscharbe
  • Crozetscharbe
  • Ohrenscharbe
  • Krähenscharbe
  • Galapagosscharbe
  • Kormoran
  • Guanokormoran
  • Kaiserscharbe
  • Kaiserscharbe
  • Braunwangenscharbe
  • Japankormoran
  • Kerguelenscharbe
  • Mohrenscharbe
  • Schwarzscharbe
  • Kräuselscharbe
  • Macquariescharbe
  • Olivenscharbe
  • Meerscharbe
  • Pittscharbe
  • Zwergscharbe
  • Rotgeschichtsscharbe
  • Buntscharbe
  • Riedscharbe
  • Felsenscharbe
  • Warzenscharbe
  • Sokotrakormoran
  • Brillenkormoran
  • Tüpfelscharbe
  • Südgeorgienscharbe
  • Blauaugenscharbe
  • Weißbrustkormoran

Körpergröße: 45 – 100 cm Flügelspannweite (abhängig von der Kormoranart).

Gewicht: 340 g bis 5 kg.

Verbreitungsgebiet: Küstengebiete weltweit (außer die zentralen Pazifikinseln).

Schutzstatus: abhängig von der Art.

Nahrung: Aale, Fische, kleinere Wasserschlangen

Erscheinungsbild: schwarzer Rücken und Flügel, weißes Gesicht und Bäuche. Hackenförmiger Schnabel. Das Aussehen ähnelt einem Pelikan.

Wie fressen Kormorane?

Kormorane sind erfahrenen Tauchern, einige Kormoranarten tauchen bis zu 45 Meter tief. Sie beschleunigen unter Wasser mit Hilfe ihrer Füße, die Schwimmhäute haben; die Flügel dienen als Ruder.

Es wurde beobachtet dass einige Kolonien von Kormoranen Fische in einem Schwarm zusammen treiben um ihren Jagderfolg zu steigern.

Sind Kormorane sozial?

Kormorane haben Nistkolonien mit über 4.000 Individuen. Viele Arten jagen auch zusammen.

Wie schnell können Kormorane fliegen?

Manche Kormoranarten können Spitzengeschwindigkeiten von 55 km pro Stunde erreichen.

Wie pflanzen sich Kormorane fort?

Kormorane sind mit 2 bis 3 Jahren geschlechtsreif. Diese Reifezeit scheint teilweise abhängig von der Verfügbarkeit der Nahrung zu sein – je mehr Nahrung im Gebiet desto früher ist eine Geschlechtsreife möglich.

Der Ort der Nistplätze ist variabel, teilweise abhängig von der Verfügbarkeit der Nahrung. Nester werden auf felsigen Klippen, in Bäumen und am Boden gebaut.

Im Durchschnitt werden 3 bis 5 Eier gelegt, aber die Überlebensfähigkeit ist oft gering und nicht alle überleben.

Die Brutzeit beträgt einen Monat. Die Küken bleiben dann im Nest für weitere 2 Monate. Der Jungvogel wird mit einem hervorgewürgten Nahrungsbrei gefüttert, der aus der Kehle des Erwachsenentiers stammt.

Wie lange leben Kormorane?

Kormorane leben bis zu 25 Jahre.

Haben Kormorane Feinde?

Junge Kormorane und Eier fallen größeren Raubvögeln wie Adlern, Möwen und Krähen zum Opfer. Kolonien die sich am Boden befinden können anfällig für Füchse und Waschbären sein.

7 coole Fakten über Kormorane

  • Kormorane haben kurze Flügel für einen flugfähigen Vogel, da sie mit diesen auch schwimmen müssen. Daher verbrauchen sie am meisten Energie beim Fliegen.
  • Der Artname kommt vom griechischen Wort phalakros, dies bedeutet „kahl“ und korax bedeutet „Rabe“.
  • Der Name „Kormoran“ ist eine Zusammensetzung zweier lateinischer Namen corvus und marinus, welche zusammen „Meer-Rabe“ bedeuten.
  • Kormorane teilen viele Merkmale mit einer anderen Vogelart – die Scharbe. Je nachdem wen man fragt, gibt es keine relevanten Unterschiede, da sich „Kormoran“ auf eine Reihe von Vogelarten bezieht.
  • Alle Kormoranarten haben eine Drüse, die ein öliges Sekret abgeben um ihre Federn wasserdicht zu machen. Diese Drüsen sind jedoch nicht effizient genug, daher sieht man Kormorane oft mit ausgebreitenden Flügeln, um diese zu trocknen.
  • Bestimmte Kulturen (z.B.: chinesische, griechische, japanische, mazedonische) verwenden Kormorane zum Fischen. Ein Ring wird am Hals befestigt damit die Kormorane nur kleinere Fische schlucken können, größere Fische bleiben somit im Schnabel und der Fischer kann dem Vogel den Fisch bequem wegnehmen.
  • Kormorane produzieren sogenannte Gewölle. Diese Speiballen aus Nahrungsresten bestehen aus Knochen und Schuppen der Fische, die gleich wie bei Eulen wieder hervorgewürgt werden.

Ähnliche Reisen

Falkland-Inseln – Südgeorgien – Antarktische Halbinsel - Vogelbeobachtung

Begegne mindestens sechs Pinguinarten

OTL21-21 Eine Kreuzfahrt zu den Falklandinseln, Südgeorgien und der Antarktischen Halbinsel. Sehen Sie einige der schönsten Tierarten der Erde. Diese Reise wir

m/v Ortelius

MS Ortelius

Reisezeit:

25 Okt - 14 Nov, 2021

Preis:

12600 USD

Falkland-Inseln – Südgeorgien – Antarktische Halbinsel

Begegne mindestens sechs Pinguinarten

HDS21-21 Eine Kreuzfahrt zu den Falklandinseln, Südgeorgien und der Antarktischen Halbinsel. Sehen Sie einige der schönsten Tierarten der Erde. Diese Reise wir

m/v Hondius

MS Hondius

Reisezeit:

6 Nov - 26 Nov, 2021

Preis:

12600 USD

Falkland Islands - South Georgia - Antarctica

Meet at least six penguin species

OTL24-21 This Falkland Islands, South Georgia, and Antarctic Peninsula cruise is an animal-lover’s dream come true. The expedition explores one of the last unt

m/v Ortelius

MS Ortelius

Reisezeit:

13 Dez, 2021 - 3 Jan, 2022

Preis:

15500 USD

Falkland-Inseln – Südgeorgien – Antarktische Halbinsel - Vogelbeobachtung

Begegne mindestens sechs Pinguinarten

JNS26-22 Diese Reise zu den Falklandinseln, Südgeorgien und der antarktischen Halbinsel ist ein wahr gewordener Traum für Tierliebhaber. Die Expedition erkunde

m/v Janssonius

MS Janssonius

Reisezeit:

14 Jan - 1 Feb, 2022

Preis:

14750 USD

Falkland-Inseln – Südgeorgien – Antarktische Halbinsel

Begegne mindestens sechs Pinguinarten

PLA27-22 Diese Reise zu den Falklandinseln, Südgeorgien und der antarktischen Halbinsel ist ein wahr gewordener Traum für Tierliebhaber. Die Expedition erkunde

m/v Plancius

MS Plancius

Reisezeit:

15 Jan - 3 Feb, 2022

Preis:

15500 USD

Loading