Klappmützen Robbe

Antarctic Peninsula

Region: Arktis

Reiseziele: Spitzbergen, Jan Mayen

Name: Klappmütze (Cystophora cristata)

Länge: 2 bis 2,5 Meter

Gewicht: 200 bis 300 kg

Ort: Nordatlantik und Arktische Ozeane. Sie können außerhalb der Brutsaison bis in die Karibik ziehen.

Gefährdungsgrad: gefährdet

Ernährung: Krebstiere, Tintenfisch, Fisch, Seestern, Muscheln

Aussehen: Blaugrau mit helleren Unterseiten. Schwarzes Gesicht. Mit “Kapuze” auf der Stirn. Krallenflossen

Wie ernähren sich Klappmützenrobben?

Klappmützen Robben tauchen in der Regel bis zu 15 Minuten lang in Tiefen von etwa 100 bis 600 Metern. Allerdings wurden auch eine Stunde Tauchzeit und bis zu Tiefen von 1000 Meter aufgezeichnet.

Sind Klappmützenrobben sozial?

Sie sind Einzelgänger und jagen andere Robben aus ihrem Territorium. Sie kommen nur während der Paarungszeit zusammen.

Wie schnell schwimmen Klappmützenrobben?

Sie können Geschwindigkeiten von bis zu 27 Stundenkilometern erreichen.

Merkmale der Fortpflanzung bei Klappmützenrobben?

Klappmützenrobben Männchen werden im Alter von etwa 6 Jahren geschlechtsreif, während Weibchen zwischen 3 und 6 Jahren fähig sind Nachwuchs zu gebären.

Die Fortpflanzungszeit ist im Frühling. Die Robben sind in der Regel nur für 2 oder 3 Wochen in ihrem Paarungsgebiet, während der Zeit, in der trächtige Weibchen (nach einer 11-monatigen Tragzeit) gebären und eine neue Paarung stattfindet. Sie verweilen eine zeitlang um sich zu häuten, dann gehen sie auf ihrer jährlichen Wanderung.

Klappmützenrobben Männchen zeigen ihre sexuelle Verfügbarkeit, indem sie ihre Kapuze aufblasen (die sich an der Nase befindet und sich, wenn sie aufgeblasen ist, bis zum oberen Teil ihres Kopfes erstreckt). Sie ähnelt einem rosa Ballon. Es ist auch ein aggressives Signal an andere Männer, sich zurückzuziehen.

Klappmützenrobben Jungtiere sind etwa 1 Meter lang und 25 kg schwer. Sie werden nach nur 3 bis 5 Tagen abgestillt. Dank der Muttermilch nehmen Sie in dieser Zeitspanne von 25 kg auf bis zu 45 kg zu.

Wie lange leben Klappmützenrobben?

Hooded Seals leben bis zu 35 Jahren.

Wie viele Hooded Seals gibt es heute?

Grobe Schätzungen belegen, dass die Klappmützenrobben Population weltweit etwa 592.100 Menschen zählt (Stand 2006).

Haben Hooded Seals irgendwelche natürlichen Feinde?

Klappmützenrobben sind eine Beute für Schwertwale und Eisbären.

7 interessante Fakten zu den Klappmützenrobben

  • Sie haben die kürzeste Entwöhnungszeit von Säugetieren.
  • Sie haben ihren Namen von ihren einzigartigen “Kapuze” auf der Stirn.
  • Klappmützenrobben sind im Allgemeinen territorialer als andere Robbenarten und können im Verteidigungsmodus aggressiv werden.
  • Klappmützenrobben Jungtiere werden aufgrund ihrer blau-schwarzen Färbung, die im Alter von etwa 14 Monaten in die adulte Färbung übergeht, als "Blaurücken" bezeichnet.
  • Der Gattungsname Cystophora stammt von einem griechischen Wort für "Blasenträger" und bezieht sich natürlich auf die Kapuze der Klappmützenrobben.
  • Klappmützenrobben sind in vier Hauptbereichen zu finden:
    • Vor der Küste von Neufundland, Kanada
    • Im Golf von St. Lawrence
    • In der Davisstraße (vor der Westküste Grönlands)
    • In der Nähe von Jan Mayen Island (nordöstlich von Island)
  • Die Kapuze der Männchen wird auch unter Wasser zum senden akustischer Signale verwendet - wenn sie vibriert, sendet sie Geräusche aus, die andere Robben vom Territorium abweisen.

Interessant? Teilen Sie Ihre Wertschätzung: