Drakestraße

Diese manchmal turbulente Wasserstraße war für unzählige historische Seefahrer und moderne Touristen gleichermaßen das Tor zur Antarktis

Drakestraße

Region: Antarktis

Reiseziele: Antarktische Halbinsel

Dimensionen und Entdeckung der Drake-Passage

Die Drake-Passage überspannt die Strecke zwischen den Südlichen Shetlandinseln und der Südspitze Südamerikas und verbindet den südöstlichen Pazifik mit dem südwestlichen Atlantik. Mit einer Breite von etwa 800 km (500 Meilen) und einer Länge von 1.000 km (600 Meilen) ist sie eine kolossale Wasserstraße. Dennoch ist die Drake-Passage die kürzeste Verbindung zwischen dem antarktischen Kontinent und einer anderen Landmasse.

Benannt wurde sie nach Sir Francis Drake, einem britischen Kapitän, der in den späten 1570er Jahren durch die Wasserstraße gesegelt sein soll, obwohl viele zeitgenössische Historiker ihn heute woanders verorten. Einige lateinamerikanische Gelehrte nennen die Drake-Passage Mar de Hoces, nach Francisco de Hoces, der ihrer Meinung nach die Wasserstraße etwa 50 Jahre vor Drake erreichte.

Drake Passage Wetter, Wellen und Tierwelt

Das Wetter in der Drake-Passage ist notorisch unberechenbar, weshalb viele Polarreisende die Durchquerung der rauen Gewässer als die Probe aufs Exempel betrachten, die ihnen den Zugang zu den Schönheiten der Antarktis ermöglicht. Das raue Wetter in der Drake-Passage führt zu ebenso starken Wellen, die manchmal zu einem gewissen Grad an Seekrankheit führen können. Trotz der rauen Eigenschaften der Drake-Passage bietet die Durchfahrt eine beeindruckende Auswahl an Vögeln und Meeresbewohnern, die von Polarreisenden geschätzt werden: Delfine und Wale lassen sich ebenso beobachten wie verschiedene Seevogelarten.

Die Entwicklung der Antarktis und die Vergangenheit der Drake-Passage

Trotz ihrer turbulenten Bedingungen bietet keine andere Wasserstraße zwischen Südamerika und der Antarktis einen so ungehinderten Weg zur Antarktischen Halbinsel wie die Drake-Passage. Lange bevor Schiffe die Drake-Passage zu befahren begannen, war sie jedoch völlig verschlossen: Vor 41 Millionen Jahren war die Landmasse der Antarktis mit den südlichen Ausläufern des heutigen Südamerikas verbunden, und am Südpol war es viel wärmer als heute. Erst als es zwischen den beiden Kontinenten zu großen geologischen Veränderungen kam, begann die Antarktis ihr heutiges Kaltwetterklima anzunehmen.

Die Drake-Passage und der antarktische Zirkumpolarstrom

Die Antarktis war während der Eozän-Epoche, die von vor 56 bis vor fast 40 Millionen Jahren dauerte, mit Südamerika verbunden. Als die Jahre vergingen und die Landmassen der Erde ihre Form veränderten, trennte sich die Antarktis von Südamerika und machte Platz für eine große Meeresströmung, die sie bald umgab. Dabei handelt es sich um den Antarktischen Zirkumpolarstrom, der auch als Westwinddrift bekannt ist. Er verläuft im Uhrzeigersinn um die Antarktis und bildet eine Trennlinie zwischen den warmen Gewässern der Subantarktis und den kalten Strömungen in der Nähe des antarktischen Kontinents. Der Antarktische Zirkumpolarstrom ist weitgehend für die niedrigen Temperaturen verantwortlich, die die massiven Eisschilde der Antarktis aufrechterhalten.

Durchquerung der Drake-Passage

Wenn Sie sich für eine Antarktis-Kreuzfahrt entschieden haben, dann herzlichen Glückwunsch. Sie haben den ersten Schritt getan, um eine der letzten wirklichen Wildnisse auf unserem Planeten zu sehen. Jede Überquerung des Drake ist anders, mal ruhig, mal rau, und manchmal dazwischen. Wir raten Ihnen immer zur Einnahme von Medikamenten gegen Seekrankheit, wenn Sie dazu neigen oder sich unsicher sind. Machen Sie sich aber keine Sorgen: Alle unsere Schiffe sind mit einem vollständigen Vorrat an Medikamenten für diesen Zweck ausgestattet, und unsere Ärzte an Bord stehen ebenfalls zur Verfügung, um sicherzustellen, dass Ihre Drake-Passage so angenehm wie möglich verläuft. Schließlich wollen Sie in Topform sein, wenn die ersten Eisberge der Antarktis in Sicht kommen.

Natürliche Mittel gegen Seekrankheit für die Drake Passage

Wenn Sie zu den Menschen gehören, die natürliche Heilmittel der modernen Medizin vorziehen, gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, die Ihre Symptome lindern oder möglicherweise sogar beseitigen können. Lesen Sie unsere Sieben Tipps zur Überwindung der Reisekrankheit (auf Englisch) ohne Pflaster oder Tabletten.

Ähnliche Reisen

South Georgia Grand Tour

Experience the best of the sub-Antarctic

JNS21-22 Few places compare to South Georgia in terms of exotic wildlife and jaw-dropping scenery, and the Falklands are no different. On this exploratory voyage you can enjoy both, possibly touring the world’s largest black-browed albatross colony while also...

m/v Janssonius

MS Janssonius

Reisezeit:

19 Okt - 7 Nov, 2022

Preis:

12100 USD

Falkland-Inseln – Südgeorgien – Antarktische Halbinsel

Begegne mindestens sechs Pinguinarten

JNS22-22 Diese Reise zu den Falklandinseln, Südgeorgien und der antarktischen Halbinsel ist ein wahr gewordener Traum für Tierliebhaber. Die Expedition erkundet eines der letzten ungezähmten Gebiete der Erde - ein Land mit wildromantischen Landschaften und einer...

m/v Janssonius

MS Janssonius

Reisezeit:

7 Nov - 26 Nov, 2022

Preis:

13200 USD

Weddellmeer - Auf der Suche nach dem Kaiserpinguin (inkl. Hubschrauber)

Auf der Suche nach den schwer zu findenden Kaiserpinguinen

OTL22-22 Eine echte Expedition, unsere Weddellmeer-Reise, mit dem Ziel die Kaiserpinguine in der Nähe von Snow-Hill-Island zu beobachten. Wir werden die Gegend mit dem Helikopter aufsuchen und auf diesem Weg auch eine Vielzahl anderer Vögel und weitere Pinguinarten...

m/v Ortelius

MS Ortelius

Reisezeit:

14 Nov - 24 Nov, 2022

Preis:

11750 USD

Falkland-Inseln – Südgeorgien – Antarktische Halbinsel

Begegne mindestens sechs Pinguinarten

PLA23-22 Diese Reise zu den Falklandinseln, Südgeorgien und der antarktischen Halbinsel ist ein wahr gewordener Traum für Tierliebhaber. Die Expedition erkundet eines der letzten ungezähmten Gebiete der Erde - ein Land mit wildromantischen Landschaften und einer...

m/v Plancius

MS Plancius

Reisezeit:

22 Nov - 10 Dez, 2022

Preis:

13200 USD

Antarktis - Basecamp

Die aktivste Reise in die Antarktis

HDS22-22 Die Antarktische-Halbinsel-Basecamp-Reise bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, die Antarktis zu erkunden und zu genießen. Diese Expedition ermöglicht es Ihnen, zu wandern, mit Schneeschuhen zu laufen, Kajak zu fahren, Berge zu besteigen und sogar...

m/v Hondius

MS Hondius

Reisezeit:

22 Nov - 4 Dez, 2022

Preis:

8850 USD

Loading