• Home
  • Neuigkeiten
  • Weltpremiere – Oceanwide Expeditions initiiert Trail Running im entlegenen Ostgrönland

Weltpremiere – Oceanwide Expeditions initiiert Trail Running im entlegenen Ostgrönland

by Oceanwide Expeditions News

Oceanwide Expeditions (Schiffseigner und Betreiber) lanciert eine völlig neue Aktivität in polaren Abenteuerreisen und bietet im September 2016 die ultimative Chance für konditionierte Trail-Läufer an einer Arctic Trail Premierenreise im entlegenen Ostgrönland teilzunehmen.
Antarctic Peninsula

Aktivitäten: Trail running

Oceanwide Expeditions initiiert Trail Running im entlegenen Ostgrönland

Oceanwide Expeditions (Schiffseigner und Betreiber) lanciert eine völlig neue Aktivität in polaren Abenteuerreisen und bietet im September 2016 die ultimative Chance für konditionierte Trail-Läufer an einer Arctic Trail Premierenreise im entlegenen Ostgrönland teilzunehmen.

Scouts gesucht!

Oceanwide Expeditions sucht Experten/ Läufer für die Ausführung einer echten und erstmals durchgeführten Trail Running Reise an Bord des Expeditionsschiffes MV Ortelius in Ostgrönland im Zeitraum 14 - 21. September 2016. Aufgrund der Abgelegenheit der Region, wird diese Premierenfahrt ganzheitlich vom Schiff unterstützt. Die Erlebniskreuzfahrt nach Grönland beginnt und endet in Island. Das Schiff wird zu einem komfortablen und schwimmenden Basislager für diese Aktivität.

Die Läufer essen, schlafen und entspannen sich an Bord und der Veranstalter wird mindestens eine ganztägige Lauf-Optionen anbieten. Das Schiffsteam kümmert sich um die besonderen Bedürfnisse der Trail Runner: mit kleinen aufblasbaren Zodiacs wird der Transport vom Schiff zur Anlandung gewährleistet, sowie  Kontrollpunkte eingerichtet.

Es ist eine echte Herausforderung in der Arktis, ein Lauf im freien Gelände, wenn Herbstfarben verblassen und der Winter mit ersten Schneeschauern überraschen kann. Auf widrige Bedingungen müssen die Läufer stets vorbereitet sein. Temperaturen unter Null sind in der Nacht zu erwarten und manchmal auch während des Tages. Zur Vorauswahl müssen die  Läufer einen persönlichen Fragebogen inkl. Haftungsausschluss unterzeichnen und einreichen.  Persönliche Bekleidung und andere spezielle Ausrüstung wird von den einzelnen Läufern mitgebracht.

Neue Strecken abseits der ausgetretenen Pfade

Der Höhepunkt dieser besonderen Reise ermöglicht ausgewählten Läufern mit ausgeprägtem Pioniergeist die Möglichkeit mindestens einen vollen Tag an Land auf Kap Hofmann Halvø eine lange Strecke zu laufen. Diese Region ist  sehr entlegen und für Moschusochsen bekannt. Ein Zodiac-Boot fährt zu Unterstützung der Läufer parallel entlang der Küste. Die Gruppe wird einige Steigungen weiter im Landesinneren bewältigen müssen, dort wird auf halber Strecke ein Checkpoint eingerichtet.

Der Zieleinlauf ist die Küste von Rypefjord, von wo die Läufer mit einem Zodiac-Boot abgeholt werden. Die Gesamtstrecke beträgt etwa 25+ km mit ca. 250+ m bergauf und bergab. Auf Programmanpassungen muss man bei einer Expeditionsreise vorbereitet sein. Der endgültige Verlauf  richtet sich nach den vorherrschenden Wetterbedingungen. In der Zwischenzeit unternehmen die anderen Passagiere ihren normalen Landausflug.

Einzigartiges Angebot

Oceanwide Expeditions bietet eine Rundum-Sorglos Paket auf dem Schiff inkl. Vollverpflegung und Anlandungen. Ein  Bustransfer befördert die Gäste von Reykjavik nach Akureyri ( Hafen ) zur Einschiffung, und nach Abschluss der Reise auf gleichem Weg zurück.  Die 7-Nächte-Kreuzfahrt sieht  4 Tage für Anlandungen in Ostgrönland (inkl. 1 voller Lauftag) und 2 Tage auf See vor.

Interessant? Teilen Sie Ihre Wertschätzung: