Island Nordost Entdecker - Aurora Borealis , Hike & Sail– Inkl. Bus Unterstützung

Erlebe Islands abgelegene und atemberaubende Fjorde, Häfen und das Landesinnere in einer außergewöhnlichen Jahreszeit

Titel

Island Nordost Entdecker - Aurora Borealis , Hike & Sail– Inkl. Bus Unterstützung

Start – End

Tripcode

RVR16-24

Sprache

Englisch sprechende Reiseleitung

Embarkation / Disembarkation

Akureyri - Seyðisfjörður

Nights / Days

6 Nächte

Group request For reservations with more than 15 guests you can contact us directly
Reiseroute
ZUR BEACHTUNG:

Alle Reisepläne dienen nur zur Orientierung. Die Programme können je nach den örtlichen Eis-, Wetter- und Wildtierbedingungen variieren. Anlandungen sind abhängig von der Verfügbarkeit von Plätzen, Genehmigungen und Umweltbelangen gemäß den AECO-Vorschriften. Offizielle Fahrpläne und Anlandezeiten werden vor Beginn der Saison mit AECO vereinbart, aber der Expeditionsleiter bestimmt den endgültigen Plan. Flexibilität hat bei Expeditionskreuzfahrten größte Priorität, und die Bereitschaft auf Komfortverzicht ist eine Grundvoraussetzung an Bord eines historischen Segelschiffs. Wichtige Informationen über die Verwendung von Segeln: Das Schiff ist mit Segeln ausgestattet, die bei guten Bedingungen eingesetzt werden können (je nach offener See, Wassertiefe, Wind und Zeit), aber der Einsatz von Segeln wird nicht garantiert. Der Kapitän entscheidet, ob er die Segel oder den Motor benutzt. Wenn Segel verwendet werden, werden sie von der Besatzung bedient. Die Gäste müssen die Sicherheitsanweisungen der Mannschaft befolgen. Die durchschnittliche Reisegeschwindigkeit von s/v Rembrandt van Rijn beträgt 6,5 Knoten.

Kurze beschreibung

Der Norden und Osten Islands sind geprägt von kleinen Dörfern, dramatischen Küsten, engen Fjorden, Wasserfällen, geothermischen Gebieten, Vulkanen und Bergen. Wir befinden uns hier im Herzen der Natur, und die Landschaft ist atemberaubend. Dieses Reiseziel bietet das ganze Jahr über außergewöhnliche Naturerlebnisse, wie z. B. Wanderungen auf den Pfaden entlang des zerklüfteten Hochlands.

Tag 1: Die Jahreszeit und das Konzept

Der Monat Oktober kann hinsichtlich des Wetters und der Seebedingungen eine Herausforderung darstellen, aber es ist auch eine Gelegenheit, die entlegensten Regionen Islands zu einer ganz außergewöhnlichen Jahreszeit kennenzulernen, nachdem der Tourismus weitgehend zum Erliegen gekommen ist. Es ist mit kalten Winden, rauer See und den ersten Schneefällen zu rechnen. Bei klarem Himmel haben wir gute Chancen, das Nordlicht zu sehen. Für den Fall, dass das Wetter nicht mitspielt, gibt es jedoch alternative Ausweichmöglichkeiten. Das Konzept dieser Reise ist so angelegt, dass Ausflüge unabhängig vom Wetter möglich sind. Anstatt stundenlang auf rauer See zu verbringen, können wir uns für einen Ausflug mit dem Bus ins Landesinnere entscheiden und so unsere Tage mit Abenteuern und Erkundungen füllen. Wann immer möglich, werden wir Wanderungen anbieten, die von Reiseleitern geführt werden, die sich den Bedingungen und dem Fitnessniveau der Gruppe anpassen. Die tatsächlichen Wanderungen hängen von den vorherrschenden Bedingungen in den von uns besuchten Gebieten ab.

Ein zuschlagspflichtiger Bustransport von Reykjavik nach Akureyri (ca. sechs Stunden) wird zur Verfügung stehen, muss aber vor Beginn der Reise gebucht werden. Einschiffung am Nachmittag (16:00 Uhr) in Akureyri und Kennenlernen des Expeditionsteams auf dem Schiff. Wenn die Bedingungen es zulassen, fahren wir nach Dalvik (ca. 3 Stunden) oder wir verbringen die Nacht im Hafen von Akureyri. In der ersten Nacht werden Sie vielleicht schon das magische Nordlicht sehen, das über Ihnen leuchtet.

Plan A: Bei guten Wetterbedingungen hoffen wir, die Insel Grimsey anzusteuern. Das Ziel ist eine Zodiac-Anlandung und eine geführte Wanderung über den Polarkreis. Ein Schild auf der Insel zeigt die Koordinaten 66:34° Nord an. Der Polarkreis ist der nördlichste der fünf großen Breitenkreise der Erde. Wenn die Bedingungen es zulassen, können wir bei Grimsey übernachten. Wir könnten stattdessen in Richtung der kleinen Stadt Húsavík segeln und die Skjafandi-Bucht durchqueren, wo wir gute Chancen haben, Wale zu sehen.

Plan B: Wenn eine Fahrt nach Grimsey aufgrund des Wetters nicht möglich ist, bleibt das Schiff in Akureyri. Ein Bus steht für einen Tagesausflug zum Mývatn bereit, wo man Vulkane, Wasserfälle und geothermische Gebiete sehen kann. Das Wandern wird im Mittelpunkt stehen. Am Nachmittag kehrt der Bus zum Schiff in Akureyri zurück.

Plan A: Wir verbringen den Vormittag in Húsavík und haben ausreichend Zeit, die Stadt zu erkunden und das örtliche Walmuseum zu besuchen (Eintritt nicht inbegriffen). Das Mittagessen wird an Bord serviert. Am Nachmittag segeln wir durch die Skjafandi-Bucht, wo Buckel- und Zwergwale, Weißschnauzendelfine und Schweinswale auftauchen können.

Plan B: Wenn das Schiff wetterbedingt, einen Tag in Húsavík bleiben muss, steht am Nachmittag ein Bus für einen Ausflug zur Halbinsel Tjörnes bereit. Dort können wir die lokale Vogelwelt und die beeindruckende Geologie beobachten. Anschließend fahren wir nach Ásbyrgi, der hufeisenförmigen Schlucht, die in Island ihresgleichen sucht. Unser Hauptaugenmerk liegt auf einer Wanderung in dieser landschaftlich sehr reizvollen Gegend. Der Bus bringt uns zurück zum Schiff in Húsavík, wo wir vielleicht noch Zeit für eine entspannende Spa-Behandlung in den mit geothermischer Energie beheizten Außenbecken haben (Eintrittsgelder nicht inbegriffen).

Plan A: Bei guten Wetterbedingungen hoffen wir, den Nordosten Islands zu umsegeln und in der kleinen Stadt Raufarhöfn an Land zu gehen. Nur wenige Gehminuten von der Stadt entfernt befindet sich das Arctic Henge, eine bekannte isländische Attraktion. Dieses noch im Bau befindliche Monument soll eine Art Sonnenuhr sein, die von der Völuspá inspiriert ist, einem Gedicht aus der Edda, dem mittelalterlichen nordischen mythologischen Text von Snorri Sturluson.

Plan B: Vielleicht möchten Sie sich einem Busausflug anschließen, der Sie zum Dettifoss führt, dem mächtigsten Wasserfall Europas: 200 Kubikmeter Wasser stürzen jede Sekunde über seine Kante. Der Dettifoss ist 45 Meter hoch und 100 Meter breit. Wie üblich steht auch bei dieser Expedition das Wandern im Vordergrund. Am Abend kehrt der Bus zum Schiff zurück.

Plan A: Wir segeln von Raufarhöfn nach Vopnafjörður. Das Austurland (Ostisland) zeichnet sich durch visuell beeindruckende Landschaften und kleine Dörfer aus. Die Natur ist hier allgegenwärtig und bietet uns die Möglichkeit für interessante Wanderungen und andere Aktivitäten.

Plan B: Für einen Ausflug ins Landesinnere steht ein Reisebus zur Verfügung, und der Expeditionsleiter entscheidet, welchen Weg wir einschlagen.

Plan A: Wir segeln wir von Vopnafjördur nach Seyðisfjörður. Wenn die Bedingungen es zulassen, halten wir in Borgarfjörður Eystri, einem echten Schatz im Osten Islands. Der Fjord hat seinen Namen von Álfaborg, der Heimat der isländischen Elfenkönigin, und die Gegend bietet eine spektakuläre Landschaft. Die östlichen Fjorde Islands sind noch unberührt vom Massentourismus. Das Dorf Bakkagerði hat weniger als 100 Einwohner. Im Hafen liegen hauptsächlich kleine Boote für die Küstenfischerei. Unser Ziel ist Seyðisfjörður.

Plan B: Für einen Ausflug ins Landesinnere steht ein Reisebus zur Verfügung, und der Expeditionsleiter entscheidet, welchen Weg wir einschlagen.

Am Morgen gehen wir in Seyðisfjörður von Bord - mit Erinnerungen, die ein Leben lang halten werden. Ein zuschlagspflichtiger Bustransport zum Flughafen Egilsstaðir (ca. 45 Min.) ist verfügbar, muss aber vor Beginn der Reise gebucht werden. Den Flug von Egilsstaðir nach Reykjavik müssen Sie selber buchen (Flugzeit ca. 1 Stunde). Alternativ können Sie Ihre eigene Route zurück nach Reykjavik wählen, z.B. mit Zwischenstopps entlang der Südküste.

SV Rembrandt van Rijn

Unser Dreimastschoner „Rembrandt van Rijn“ eignet sich ideal für Expeditionsfahrten in den Fjorden Grönlands und Spitzbergen.

Alle Schiff-Informationen »

Aktivitäten, an denen Sie teilnehmen können

Hike & Sail

Hike & Sail

Kostenlos

For guests who want the most intimate firsthand experience of the Arctic, this activity is designed specifically for them. Our Hike & Sail Rembrandt van Rijn voyages allow you to explore the coasts and inlands of the ruggedly beautiful, wildlife-rich landscapes of north Spitsbergen.

Mehr lesen

Kabinen & Preise

Drei-Bett mit Bullauge

  • 1 Bullauge
  • 1 oberer / unterer Liegeplatz + 1 unterer Liegeplatz
  • Private Dusche und Toilette
  • Reichlich Stauraum

Komplette kabine

10500 USD

Preis für die komplette Kabine, voll besetzt.

Tut mir leid, kabine ist nicht verfügbar

Liegeplatz teilen

3500 USD

Teilen Sie Ihre Kabine mit anderen zum besten preis

Entschuldigung, liegeplatz ist nicht verfügbar

Private Doppelkabine innen

  • 1 obere / untere Schlafkoje
  • Private Dusche und Toilette
  • Reichlich Stauraum

Komplette kabine

7500 USD

Preis für die komplette Kabine, voll besetzt.

Tut mir leid, kabine ist nicht verfügbar

Einzelkabine

6375 USD

Preis für die komplette Kabine bei Belegung mit 1 Person (1.7-facher geteilter Preis).

Tut mir leid, kabine ist nicht verfügbar

Liegeplatz teilen

3750 USD

Teilen Sie Ihre Kabine mit anderen zum besten preis

Entschuldigung, liegeplatz ist nicht verfügbar

Private Doppelkabine mit Bullauge

  • 1 Bullauge
  • 1 obere / untere Schlafkoje
  • Private Dusche und Toilette
  • Reichlich Stauraum

Komplette kabine

8700 USD

Preis für die komplette Kabine, voll besetzt.

Tut mir leid, kabine ist nicht verfügbar

Einzelkabine

7395 USD

Preis für die komplette Kabine bei Belegung mit 1 Person (1.7-facher geteilter Preis).

Tut mir leid, kabine ist nicht verfügbar

Liegeplatz teilen

4350 USD

Teilen Sie Ihre Kabine mit anderen zum besten preis

Entschuldigung, liegeplatz ist nicht verfügbar
Loading