Graukopfalbatros

Graukopfalbatros

Region: Antarktis

Reiseziele: Südgeorgien

Name: Graukopfalbatros (Thalassarche chrysostoma)

Länge: 80 cm

Gewicht: 3 bis 4,5 kg

Vorkommen: Zirkumpolar in den südlichen Ozeanen

Gefährdungsgrad: Vom Aussterben bedroht

Nahrung: Tintenfisch, Fisch, Krebstiere, Aas, Kopffüßer, Neunaugen

Aussehen: Weißer Körper und Brust. Hellgraue Kopf-, Rücken- und Schwanzfedern. Dunkelgraue Flügel. Weißer Federstrich unter dem Auge. Schwarzer Schnabel mit goldener Umrandung oben und unten, der in eine pinke Spitze übergeht. Weiße Unterflügel mit schwarzer Vorderkante.

Von was ernähren sich der Graukopfalbatros?

Der Graukopfalbatros ernährt sich normalerweise im offenen Ozean (im Gegensatz zum kontinentalen Schelf). Während sie es bevorzugen, Nahrung direkt unter der Wasseroberfläche aufzunehmen, können sie gelegentlich auch bis zu 7 Meter tief tauchen.

Sie legen lange Nahrungssuchtflüge zurück, sogar während der Brutzeit. Manchmal beträgt die Distanz bis zu 13.000 km.

Sind Graukopfalbatrosse sozial?

Der Graukopfalbatros neigt dazu, auf See einzeln unterwegs zu sein.

Wie schnell fliegen Graukopfalbatrosse?

Graukopfalbatrosse können mit Geschwindigkeiten von bis zu 127 km/h fliegen.

Fortpflanzug bei Graukopfalbatrossen

Graukopfalbatrosse bilden Brutkolonien auf Inseln der südlichen Ozeane wie zum Beispiel Südgeorgien, Islas Diego Ramirez, Kerguelen und so weiter.

Die kegelförmigen Nester sind an Klippen oder steilen Hängen mit Gras und Schlamm gebaut. Ein einzelnes Ei wird etwa Mitte Oktober gelegt. Die Inkubationszeit dauert ca. 70 Tage, hauptsächlich das Männchen bebrütet das Ei. Ein erfolgreiches Paar von Erwachsenen wird die nächste Saison überspringen und das darauffolgende Jahr zurückkehren, um wieder zu brüten.

Die Küken werden etwa 4 1/2 Monate nach dem Schlupf flügge. Sie werden in den ersten 6 bis 7 Jahren ihres Lebens vollständig pelagisch (leben vollständig auf See), bevor sie schließlich in die Brutkolonien zurückkehren. Trotzdem werden sie möglicherweise danach noch einige Jahre nicht brüten.

Wie lange leben Graukopfalbatrosse?

Graukopfalbatrosse leben etwa 35 Jahre.

Wie viele Graukopfalbatrosse gibt es?

Es gibt schätzungsweise 250.000 Graukopfalbatrosse auf der Welt (Zahlen von 2004).

Haben Graukopfalbatrosse irgendwelche natürlichen Feinde?

Graukopfalbatrosse haben keine natürlichen Feinde aufgrund der Abgeschiedenheit ihrer Brutstätten. Die größte Bedrohung besteht in der Verfügbarkeit von Nahrung, insbesondere wie weit sie fliegen müssen, um während der Brutsaison Nahrung zu bekommen.

7 beeindruckende Fakten zum Graukopfalbatros

  • Graukopfalbatrosse nisten weiter südlich als alle anderen Albatrosse.
  • Chrysostoma kommt von zwei griechischen Wörtern, khrusos bedeutet "Gold" und stoma bedeutet "der Mund" und bezieht sich auf die Schnäbel der Vögel.
  • Im Gegensatz zu den meisten anderen Arten von Albatros, neigt der Graukopfalbatros dazu, den Fischereischiffen nicht zu folgen.
  • Die Guinness World Records gaben an, dass der Gray-headed Albatross wahrscheinlich der schnellste horizontale Flieger der Welt ist.
  • Albatrosse haben keine Hinterzehen - sie brauchen sie nicht, da sie auf See leben.
  • Albatrosse verbringen den Großteil ihres Lebens in der Luft.
  • Ein Graukopf-Albatros kann den Globus in nur etwas mehr als einem Monat umsegeln.

Ähnliche Reisen

Antarktis - Basecamp

Die aktivste Reise in die Antarktis

OTL28a21 Die Antarktische-Halbinsel-Basecamp-Reise bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, die Antarktis zu erkunden und zu genießen. Diese Expedition ermöglic

m/v Ortelius

MS Ortelius

Reisezeit:

8 Mär - 19 Mär, 2021

Preis:

8050 USD

Antarktis - Basecamp

Die aktivste Reise in die Antarktis

PLA30-21 Die Antarktische-Halbinsel-Basecamp-Reise bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, die Antarktis zu erkunden und zu genießen. Diese Expedition ermöglic

m/v Plancius

MS Plancius

Reisezeit:

8 Mär - 19 Mär, 2021

Preis:

8050 USD

Antarktis - Walbeobachtung

Auf der Suche nach den Riesen des Meeres

HDS33-21 Die “klassische Antarktis-Route”. Auf dieser Reise erleben Sie besondere Landschaften in einer der rauhesten Umgebungen der Erde. Die großen Hauptdars

m/v Hondius

MS Hondius

Reisezeit:

18 Mär - 27 Mär, 2021

Preis:

5950 USD

Antarktische Halbinsel – Polarkreis; Entdeckung des tiefen Südens

Walbeobachtungsreise

PLA31-21 Diese Reise hat das Ziel in Gebiete südlich des Polarkreises vorzudringen. Diese Fahrt führt durch Gewässer in denen Buckel-, Zwerg- und Finnwale gesi

m/v Plancius

MS Plancius

Reisezeit:

19 Mär - 31 Mär, 2021

Preis:

8050 USD

Antarktische Halbinsel – Polarkreis; Entdeckung des tiefen Südens

Walbeobachtungsreise

OTL29-21 Diese Reise hat das Ziel in Gebiete südlich des Polarkreises vorzudringen. Diese Fahrt führt durch Gewässer in denen Buckel-, Zwerg- und Finnwale gesi

m/v Ortelius

MS Ortelius

Reisezeit:

19 Mär - 1 Apr, 2021

Preis:

8550 USD

Loading