Rußalbatros

Obwohl diese Vögel mit ihren schwarzen Schnäbeln so effizient fliegen, dass sie im Nest mehr Energie verbrauchen als in der Luft, sind sie bei der Landung oft weniger meisterhaft

Rußalbatros

Name: Rußalbatros (Phoebetria palpebrata)

Länge: 80 bis 90 cm

Gewicht: 2,5 bis 3,5 kg

Lage: Zirkumpolar um das Südpolarmeer. Pelagisch, außer während der Brutsaison

Gefährdungsgrad: potentiell gefährdet

Nahrung: Tintenfisch, Krill, Krebstiere, Fisch, Aas

Aussehen: Aschefarben mit dunklerem Bereich um den Kopf und helleren Bereichen auf dem Rücken und den Flügelspitzen. Schwarzer Schnabel. Markanter weißer Streifen unmittelbar über dem Auge

Wie ernähren sich Rußalbatrosse?

Rußalbatrosse jagen üblicherweise im oberflächennahen Wasser, tauchen etwa 5 Meter tief. Sie folgen manchmal Delfinen und Walen und nutzen so größere Nahrungsdichten aus.

Sie folgen Fischtrawlern, um Fische oder Fischereiabfall aufzunehmen, allerdings tun sie dies tendenziell weniger als andere Albatros Arten.

Sind Rußalbatrosse sozial?

Rußalbatrosse sind auf See eher allein und bilden, wenn überhaupt, während der Paarungszeit nur lose assoziierte Brutkolonien.

Wie schnell fliegen Rußalbatrosse?

Durch die Verwendung einer Kombination aus Windströmungen und Schwerkraft (als „dynamisches Hochfliegen“ bezeichnet) können Rußalbatrosse 110 Meter fliegen und dabei nur 5 Meter absinken (als Kosten). Sie können mit einer Geschwindigkeit von über 110 km / h fliegen.

Wie sind Fortpflanzungsrituale der Rußalbatrosse?

Rußalbatrosse sind ab 8 Jahren geschlechtsreif. Sie paaren sich bis in ein Alter von zirka 30 Jahren und zwar jedes zweite Jahre.

Sie bilden während der Brutsaison sehr lockere Kolonien, allerdings kann ihr Nest auch in einer einsamen Position abseits von anderen ihrer Art gefunden werdne.

Sie sind Monogam; die Eltern treffen sich immer wieder und halten die Paarbindung für Jahrzehnte aufrecht.

Die Nester sind an Felswänden oder auf Felsvorsprüngen gebaut, welche vor starken Westwinden geschützt sind. Die Nester sind aus Schlamm gebaut und haben in der Mitte eine Mulde, die mit Gräsern und Pflanzen ausgekleidet ist.

Das einzelne Ei wird von Oktober bis November gelegt. Die Eltern inkubieren abwechselnd das Ei für einen Zeitraum von bis zu 70 Tagen.

Das Küken schlüpft gegen Ende des Jahres und es dauert ungefähr 4 Tage, bis sich das Küken vollständig aus dem Ei befreit hat. Die Eltern füttern das Küken dann abwechselnd für 20 Tage durch Hochwürgen. Dann ist das Küken flügge (bereit für den ersten Flug).

Wie lange leben Rußalbatrosse?

Rußalbatrosse können länger als 40 Jahre leben.

Wie viele Rußalbatrosse gibt es?

Es gibt heute weltweit etwa 87.000 Rußalbatrosse.

Haben Rußalbatrosse natürliche Feinde?

Rußalbatros-Jungtiere und Eier sind gefährdet durch Ratten, Wildkatzen und Riesensturmvögel.

7 Fantastische Fakten zu den Rußalbatrossen

  • Wie einige andere Seevögel haben Rußalbatrosse über ihren Nasengängen eine Drüse, die eine Salzlösung erzeugt, um überschüssiges Salz, welches während der Nahrungsaufnahme aus dem Meer aufgenommen wurde, auszuscheiden.
  • Rußalbatrosse sind eine der Vogelarten, die in ihrem Magen übelriechendes Öl produzieren. Mit diesem füttern sie ihre Jungen, ernähren sich selbst auf langen Flügen oder sprühen es aus ihrem Schnabel, um sich gegen Feinde zu verteidigen.
  • Rußalbatrosse sind Meister des Gleitens und können Tausende von Kilometern mit Windströmungen zurücklegen, ohne mit den Flügeln zu schlagen.
  • Die Flugmethode der Rußalbatrosse ist so energieeffizient, dass sie tatsächlich weniger Energie verbraucht als in einem Nest.
  • Das Aufsteigen ist jedoch den Winden abhängig. Wenn der Wind eine Geschwindigkeit von etwa 18 km / h unterschreitet, hat der Rußalbatros nicht genug Auftrieb, um über Wasser zu bleiben. Wenn der Wind zu stark wird, werden sie vom Kurs abkommen. Wenn sie viel mit den Flügeln schlagen müssen haben ihre großen Flügel einen großen Luftwiderstand und al Resultat ermüden sie schnell.
  • Der Start eines Rußalbatros ist eine nicht triviale Angelegenheit. Sie müssen eine Stelle finden, an der sie einem ausreichend schnellen Wind ausgesetzt sind (normalerweise mindestens 20 km pro Stunde), um ohne übermäßiges Flügelschlagen abheben zu können. Sollte Flügelschlagen zu abheben notwendig sein, müssen sie eine lange Strecke (manchmal mehr als einen Kilometer) über die Wasseroberfläche gleiten, bevor sie genug Geschwindigkeit zum Abheben erreicht haben.
  • Sie können auch ziemlich ungeschickt beim Landen sein. Sie benutzen ihre Schwimmhäute und Schwänze um die Fluggeschwindigkeit zu bremsen, aber wenn sie beim Aufsetzen immer noch zu schnell sind, landen sie unsanft in der Vegetation.

Ähnliche Reisen

Antarktis & Polarkreis
Bis zu $3450 Rabatt

Antarktis & Polarkreis

Überqueren Sie den Polarkreis

PLA30-24 Diese Reise entlang der Antarktischen Halbinsel bis zum Polarkreis führt durch Gewässer, in denen sich Buckel-, Zwerg- und Finnwale aufhalten. Die Expedition bietet an verschiedenen Stellen die Möglichkeit für zahlreiche Aktivitäten wie z.B. Wandern,...

m/v Plancius

MS Plancius

Reisezeit:

25 Feb - 7 Mär, 2024

Liegeplätze ab:

5200 USD

Antarktis - Basecamp
Bis zu $5300 Rabatt

Antarktis - Basecamp

Die aktivste Reise in die Antarktis

OTL31-24 Die Antarktische-Halbinsel-Basecamp-Reise bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, die Antarktis zu erkunden und zu genießen. Diese Expedition ermöglicht es Ihnen, zu wandern, mit Schneeschuhen zu laufen, Kajak zu fahren, Berge zu besteigen und sogar...

m/v Ortelius

MS Ortelius

Reisezeit:

4 Mär - 16 Mär, 2024

Liegeplätze ab:

5450 USD

Antarktis - Elefanteninsel - Weddellmeer - Polarkreis
Bis zu $6100 Rabatt

Antarktis - Elefanteninsel - Weddellmeer - Polarkreis

Wagen Sie sich über den Polarkreis hinaus und besuchen Sie einige der tierreichsten Gewässer und Inseln der Antarktis

PLA31-24 Diese ausgedehnte Expedition führt Sie bis zum Polarkreis und verbindet die reiche Tierwelt des Weddellmeeres mit den surrealen Küsten und Inseln der Antarktischen Halbinsel. Wichtige Anlandestellen wie die legendäre Elefanteninsel und der Crystal Sound...

m/v Plancius

MS Plancius

Reisezeit:

7 Mär - 21 Mär, 2024

Liegeplätze ab:

6300 USD

Antarktis - Jenseits des Polarkreises - Wilkins-Schelfeis

Besuchen Sie Orte, die von De Gerlache auf seiner Polarexpedition an Bord der Belgica entdeckt wurden

HDS30-24 Die Reise ist eine echte Expedition, auf der wir die sehr selten besuchte Region der Bellingshausen-See, der Marguerite-Bucht und der Alexander-Insel erkunden. Wir besuchen Orte, die von De Gerlache auf seiner Polarexpedition (Juni 1887 - März 1899)...

m/v Hondius

MS Hondius

Reisezeit:

13 Mär - 28 Mär, 2024

Liegeplätze ab:

10400 USD

Antarktische Halbinsel – Polarkreis; Entdeckung des tiefen Südens
Bis zu $3300 Rabatt

Antarktische Halbinsel – Polarkreis; Entdeckung des tiefen Südens

Erkunden Sie die entferntesten Gewässer des fernen Südens, während Sie den antarktischen Kreis auf der Suche nach verschiedenen Walarten überqueren, darunter Buckel-, Zwerg- und Finnwale

OTL32-24 Diese Reise hat das Ziel in Gebiete südlich des Polarkreises vorzudringen. Diese Fahrt führt durch Gewässer in denen Buckel-, Zwerg- und Finnwale gesichtet werden können. Die Expedition bietet an verschiedenen Stellen die Möglichkeit für Wanderungen...

m/v Ortelius

MS Ortelius

Reisezeit:

16 Mär - 29 Mär, 2024

Liegeplätze ab:

6800 USD

Loading