Maskentyrann

Antarctic Peninsula

Region: Antarktis

Reiseziele: Falklandinseln

Name: Maskentyrann (Muscisaxicola macloviana macloviana - Falklandinseln; Muscisaxicola mentalis - Peru, Argentinien, Uruguay)

Länge: 16 cm

Gewicht: 20 Gramm

Verbreitung: Falklandinseln, Andenregion

Gefährdungsgrad: nicht gefährdet

Nahrung: Kleine Insekten und Wirbellose

Aussehen: Oben dunkelgrau-braun, unten hellgrau. Schwarzes Gesicht, Schnabel und Beine. Dunkelbraune Krone. Schwarzes Hinterteil und Schwanz mit weißen äußeren Schwanzfedern. Die Tiere auf den Falklands sind in der Regel etwas größer als die auf dem Festland.

Wie ernähren sich Maskentyrannen?

Maskentyrann jagen hauptsächlich bodennah, zwischen Felsen, Gräsern und angelandetem Seetang. Sie suchen nach kleinen Wirbellosen; allerdings fliegen sie dann bei der eigentlichen Insektenjagd.

Sind Maskentyrannen sozial?

Maskentyrann sind in der Regel Einzelgänger, höchstens kommen sie paarweise vor. Sie bilden jedoch gelegentlich Schwärme von bis zu 100 Individuen.

Die Fortpflanzung der Maskentyrannen

Die Brutsaison des Maskentyrann ist von September bis März für die kontinental brütenden Tiere und im Oktober bis Dezember für die auf den Falklandinseln.

Um ein Weibchen anzuwerben, fliegen die Männchen bis zu 15 Meter in der Luft und nähern sich dann wieder dem Boden. Auf diesem Weg bewegen sie auffällig die Flügel Auf- und Ab.

Sobald sie sich geppart haben, werden die Tyrannen ein Nest in einer Spalte oder einer Höhle zwischen Felsen bauen. Der äußere Teil des Nestes besteht aus Gräsern und Wurzeln, während das innere Futter aus weicheren Materialien wie Federn besteht.

2 oder 3 Eier werden gelegt. Tyrannen Küken werden 18 Tage nach dem Schlupf flügge. Es ist möglich, dass 2 Bruten während einer einzigen Brutsaison aufgezogen werden.

Wie viele Maskentyrannen gibt es?

Die Individuenzahl der Falklandinseln wird auf etwa 4000 bis 20 000 Brutpaare geschätzt.

Haben Maskentyrannen irgendwelche natürlichen Feinde?

Das gefährlichste Raubtier für Maskentyrannen ist die Hauskatze.

5 interessante Dinge zum Maskentyrann

  • Die kontinental brütenden Tyrannen migrieren und wechseln von der Westküste nach Chile, Peru, Argentinien und Uruguay, wenn sich die Jahreszeiten ändern. Die Tiere der Falkland-Inseln sind jedoch ganzjährig auf den Inseln präsent.
  • Der Name Muscisaxicola stammt von der Gattung Muscicapa, was "Fliegenschnäpper" bedeutet, und der Gattung Saxicola, die "Weizenähre" bedeutet.
  • Maclovianus stammt von Îles Malouines ab, das wiederum nach Entdeckern und Fischern aus St. Malo benannt ist, einer Hafenstadt in Frankreich am Ärmelkanal.
  • Die Familie der Fliegenschnäpper (Tyrannidae) ist die größte und vielfältigste Vogelfamilie in Amerika.
  • Maskentyrannen haben den Spitznamen "The News Bird" ("Nachrichtenvogel") von ihrer Gewohnheit bekommen, zu anderen zu hüpfen, als hätten sie Neuigkeiten zu teilen.

Interessant? Teilen Sie Ihre Wertschätzung:

Ähnliche Reisen

Cool Deal
Falkland-Inseln – Südgeorgien – Antarktische Halbinsel
Bis zu 2550 USD Rabatt

Falkland-Inseln – Südgeorgien – Antarktische Halbinsel

Begegne mindestens sechs Pinguinarten

HDS21-19. Eine Kreuzfahrt zu den Falklandinseln, Südgeorgien und der Antarktischen Halbinsel. Sehen Sie einige der schönsten Tierarten der Erde. Diese Reise wird Ihnen mindestens 6 Pinguinarten und eine ganze Menge antarktischer Robben näher bringen!

m/v Hondius

m/v Hondius

Reisezeit:

3 Nov - 23 Nov, 2019

Preis:

12500 USD 9950 USD 2550 USD Rabatt

Falkland-Inseln – Südgeorgien – Antarktische Halbinsel

Begegne mindestens sechs Pinguinarten

PLA24-18. Diese Reise zu den Falklandinseln, Südgeorgien und der antarktischen Halbinsel ist ein wahr gewordener Traum für Tierliebhaber. Die Expedition erkundet eines der letzten ungezähmten Gebiete der Erde - ein Land mit wildromantischen Landschaften und einer unglaublich vielfältigen Tierwelt.

m/v Plancius

m/v Plancius

Reisezeit:

22 Dez, 2018 - 9 Jan, 2019

Preis:

auf Anfrage

Falkland-Inseln – Südgeorgien – Antarktische Halbinsel

Begegne mindestens sechs Pinguinarten

PLA25-18. Diese Reise zu den Falklandinseln, Südgeorgien und der antarktischen Halbinsel ist ein wahr gewordener Traum für Tierliebhaber. Die Expedition erkundet eines der letzten ungezähmten Gebiete der Erde - ein Land mit wildromantischen Landschaften und einer unglaublich vielfältigen Tierwelt.

m/v Plancius

m/v Plancius

Reisezeit:

9 Jan - 28 Jan, 2019

Preis:

auf Anfrage

Falkland-Inseln – Südgeorgien – Antarktische Halbinsel

Begegne mindestens sechs Pinguinarten

OTL31-19. Diese Reise zu den Falklandinseln, Südgeorgien und der antarktischen Halbinsel ist ein wahr gewordener Traum für Tierliebhaber. Die Expedition erkundet eines der letzten ungezähmten Gebiete der Erde - ein Land mit wildromantischen Landschaften und einer unglaublich vielfältigen Tierwelt.

m/v Ortelius

m/v Ortelius

Reisezeit:

16 Feb - 7 Mär, 2019

Preis:

auf Anfrage

Falklandinseln

Entdecken Sie die verborgene Tierwelt der Falklandinseln

PLA21-19. Die Falkland-Reise bringt Sie zu den verborgenen Schätzen der Tierwelt der südlichen Hemisphäre. Die Falklandinseln vereinen die argentinische und europäische Kultur und beherbergen zahlreiche Vogelarten, darunter Magellan-, Esels- und Felsen-Pinguine.

m/v Plancius

m/v Plancius

Reisezeit:

1 Nov - 10 Nov, 2019

Preis:

5900 USD