Bäreninsel

Bäreninsel

Region: Arktis

Reiseziele: Spitzbergen

Bäreninsel

Die Bäreninsel, norwegisch Bjørnøya, ist die südlichste Insel des Spitzbergen-Archipels. Sie liegt in der Barentssee, etwa 450 Kilometer nördlich von Norwegen und etwa 225 Kilometer südlich von Spitzbergen.

Die Insel ist ungefähr 20 Kilometer lang und 15,5 Kilometer breit. Der nördliche Teil der Insel liegt nur 30 bis 40 Meter über dem Meeresspiegel und ist eher flach mit zahlreichen kleinen Seen. Der südliche Teil ist bergig, der höchste Gipfel ist das Mysseryfjell (536 m).

Das Klima der Bäreninsel ist maritim subarktisch. Für eine Insel in diesen Breiten hat die Bäreninsel besonders im Winter eher milde Temperaturen, was wiederum auf das warme Wasser des Golfstroms zurückzuführen ist. Im Juli und August liegt die Durchschnittstemperatur bei 4,4 °C. Die Bäreninsel hat nicht so viel Niederschlag, etwa 370 mm pro Jahr, Nebel ist häufig.

Da es auf der Bäreninsel an guten Fjorden und Buchten für Landungen mangelt und die Küste hauptsächlich aus Klippen und Riffen besteht, gibt es keine Garantie, dass wir landen können. Natürlich werden wir es versuchen, wenn die Bedingungen es zulassen.

Interessant? Teilen Sie Ihre Wertschätzung: